Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Merken
Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Wels. Ein Streit in einem Einfamilienhaus in Wels-Neustadt ist in der Nacht auf Freitag derart eskaliert, dass eine Person eine notärztliche Versorgung benötigte.

Die Einsatzkräfte wurden zu einer Auseinandersetzung in einem Haus im Welser Stadtteil Neustadt mit einer schwer verletzten Person alarmiert. Eine Person musste vom Notarzt medizinisch versorgt und anschließend ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Polizei konnte die Situation rasch unter Kontrolle bringen. Die Ermittlungen laufen.

Weitere Informationen gab es am späten Abend vorerst noch nicht.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Nicole Holzhey sagt:

    😢

  2. Elke Mascherbauer sagt:

    Oje 😔

  3. Alexandra Kari sagt:

    😒

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Wels wird heute gekräht, gegackert und prämiert. Die schönsten Kleintiere, also Enten, Hühner, Kaninchen, Meerschweinchen und Vögel werden bei der Kleintiermesse in Wels ausgestellt, angesehen, gekührt und sogar verkauft! Der absolute Höhepunkt dabei ist die WM der Zwergkaninchen!

Kleintier-Messe

Die Bühnen die für Künstler so wichtig sind, sind derzeit geschlossen. Also muss ein anderer Weg gefunden, eine neue Bühne. Günter Spitzer zum Beispiel hat sich während Corona neu erfunden. Er stellt uns sein Edga Wallet vor, den Mann, der die Dinge anspricht, die Günter nicht sagen würde.

Dass Scheidungskinder auch in Zeiten der Corona-Beschränkungen beide Elternteile sehen dürfen, haben Justiz-, Familien- und Gesundheitsministerium nun gemeinsam fixiert. “Die Polizei weiß Bescheid”, betonte Justizministerin Alma Zadic (Grüne) gegenüber der APA. Eine Ergänzung der entsprechenden Verordnung brauche es dazu nicht, hieß es im Gesundheitsressort.

Diese Besuchsrechte haben getrennte Eltern für ihre Kinder

Den deutsche Konzertveranstalter und Ticketvermarkter CTS Eventim – Mutter von oeticket und Barracuda in Österreich – hat die Coronakrise im zweiten Quartal voll getroffen. Zwischen April und Ende Juni sackte der Umsatz wegen ausgefallener Festivals, Konzerte und anderen Veranstaltungen um fast 97 Prozent auf 13,9 Millionen Euro ab, wie das MDax-Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag bei 16,2 Millionen Euro nach einem operativen Gewinn von 54,7 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Auch unter dem Strich stand ein Nettoverlust von 40,9 Millionen Euro. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch 21,8 Millionen Euro verdient. Barracuda leidet unter der Commerzialbank Kosten- und Effizienzmaßnahmen hätten Entlastungen in zweistelliger Millionenhöhe gebracht, hieß es. Investitionen wurden auf ein Mindestmaß gekappt. Konzernchef Klaus-Peter Schulenberg sprach von der schwierigsten Phase der Unternehmensgeschichte. Der Konzern gibt wegen der Covid-19-Pandemie weiter keine Prognose für heuer ab, sieht seine Wettbewerbsposition nach Ende der Beschränkungen aber nach eigenen Angaben als sehr gut. In Österreich gehören das Eintrittskartenunternehmen oeticket und der Konzertveranstalter Barracuda zu CTS Eventim. Barracuda hatte beim Bilanzskandal der Mattersburger Commerzbank 34 Millionen Euro verloren, dank eines umfassenden Finanzierungsplans sei der Geschäftsbetrieb der Barracuda Gruppe gewährleistet und damit insbesondere auch der beiden Festival-Flaggschiffe Nova Rock und Frequency, hatte es Ende Juli geheißen.

oeticket-Mutter macht kaum noch Geschäft

Keine guten Nachrichten für alle Motorrad-Fans. Superstar Marc Marquez, der sich nach einem Sturz im zweiten Rennen von Jerez einen Oberarmbruch zugezogen hatte und sich einer Operation unterziehen musste, wird auch die beiden MotoGP-Rennen in Spielberg am 16. und 23. August fehlen. Das berichtet zumindest das stets bestens informierte Portal “speedweek.com”. Eigentlich wollte der Spanier bereits beim Grand Prix in Brünn wieder auf seine Honda steigen, doch musste sich der aktuelle Weltmeister in Barcelona ein zweites Mal am rechten Oberarm operieren lassen und bekam eine Titanplatte eingesetzt. Warum die zweite OP nötig war, weiß der Bruder des Superstars. “Ich wohne ja mit Marc zusammen. Es war 7.30 Uhr am Montagmorgen. Ich habe noch geschlafen, aber er war schon etwas früher aufgestanden. Als er mich aufgeweckt hat, hatte er schon ein Problem mit dem Arm”, erzählt Alex Marquez. Was war passiert? “Er hat sich beim Öffnen eines großen Fensters erneut verletzt.” Doppelt bitter: Marquez wird nicht nur die Rennen in Spielberg verpassen, sondern damit wohl auch nicht mehr seinen WM-Titel erfolgreich verteidigen können.

Superstar Marquez verpasst auch Rennen in Spielberg

Liebe Wiesmayrgutfreunde 🙂 Ein herzliches Dankeschön für die lieben Sach- und Futterspenden!    . Mit nachfolgenden Link könnt auch Ihr unsere hungrigen Schützlinge mit Futterspenden unterstützen. Derzeit wird Nassfutter am meisten benötigt. . https://www.futterkoerberl.at/spende-wiesmayrgut.html…

Futterspenden