Klinikum: 24 neue Oberärzte ernannt

Merken
Klinikum: 24 neue Oberärzte ernannt

„Wir freuen uns, heuer 24 Oberärztinnen und Oberärzte ernennen zu dürfen, denn diese Gruppe hat eine große Bedeutung für das Krankenhaus. Oberärzte leisten einen wesentlichen Beitrag in der qualitätsvollen und sicheren Patientenversorgung. Zudem bilden sie junge Mediziner aus und übernehmen sowohl fachlich als auch menschlich eine Vorbildfunktion“, erklärt Geschäftsführer Dietbert Timmerer.

„Oberärzte sind wichtige Leistungsträger im Krankenhaus. Sie zeichnen sich durch besonderes Engagement aus und bringen Innovationen voran. Mit ihrer fachlichen Kompetenz und Erfahrung unterstützen sie die Abteilungsleitungen maßgeblich“, hebt der Ärztliche Leiter Thomas Muhr hervor und betont die Bedeutung der Oberärzte in der Ausbildung: „Oberärzten wird Führungsverantwortung übertragen. Viele von ihnen agieren als Mentoren für unsere Jungmediziner in Ausbildung und begleiten sie auf ihrem Weg – nicht nur in fachlicher Hinsicht. Sie sind auch Vorbilder, wenn es um soziale Aspekte, Zuwendung und die Werte des Ordensspitals geht.“

Im Rahmen eines feierlichen Aktes ehrte das Klinikum-Direktorium gemeinsam mit den Leitungen der beiden Klinikum-Eigentümerinnen (Barmherzige Schwestern vom heiligen Kreuz und Franziskanerinnen von Vöcklabruck) die neuen Oberärzte.

Teilen auf:

Auch Interessant

Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer fordert Schutzschirm für Kleinstunternehmer und ihre Mitarbeiter

Corona-Notfallfonds: Nicht auf kleine Betriebe vergessen

In Wels-Innenstadt musste Montagabend eine Autolenkerin nach einem Verkehrsunfall von den Einsatzkräften aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Ein parkendes Auto und ein Baum wurden beschädigt.

Autolenkerin nach Verkehrsunfall in Wels-Innenstadt von Einsatzkräften aus Unfallfahrzeug befreit

Die Serie von Bränden in Nachtzügen der ÖBB hat sich am Donnerstag in Oberösterreich fortgesetzt. In einem Sitzwagen der Nachtverbindung München-Budapest war bei Wels Feuer ausgebrochen. “Die ÖBB gehen ganz klar von Fremdverschulden aus”, betonte Bahn-Sprecher Bernhard Rieder neuerlich. Es war der vierte Brand innerhalb von fünf Tagen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, hieß es bei der Landespolizeidirektion OÖ.

Erneut Brand in einem Nachtzug in Oberösterreich

In OÖ wird es wie in Salzburg ab Montag einen allgemeinen Lockdown geben. Handel – mit Ausnahme des täglichen Bedarfs -, Gastronomie und Hotellerie werden geschlossen, Take-away und ClickCollect bleiben erlaubt. Die Schulen bleiben offiziell offen, aber man wird teilweise ins Distance Learning gehen und Eltern werden gebeten, Kinder zu Hause zu lassen. Es werde aber Betreuung für jene geben, die diese bauchen, präsentierte LH Thomas Stelzer (ÖVP) Donnerstagabend Details.

Lockdown in OÖ vorerst bis 17. Dezember

In Wels-Lichtenegg standen die Feuerwehr sowie ein Bausachverständiger Freitagvormittag bei Sicherungsarbeiten an einer Fassade im Einsatz, nachdem kleinere Teile abgestürzt sind.

Einsatz der Feuerwehr und eines Bausachverständigen wegen loser Fassadenelemente in Wels-Lichtenegg

Einen Schwerverletzten forderte Montagnachmittag ein Unfall mit einem Traktor auf einer Wiese in Pennewang (Bezirk Wels-Land).

Schwerverletzter bei Traktorunfall auf einer Wiese in Pennewang