Kollision bei Autobahnauffahrt in Sattledt fordert zwei Leichtverletzte

Merken
Kollision bei Autobahnauffahrt in Sattledt fordert zwei Leichtverletzte

Sattledt. Eine Kollision im Bereich der Autobahnauffahrt in Sattledt (Bezirk Wels-Land) hat Donnerstagabend zwei Verletzte gefordert.

Im Kreuzungsbereich der Auffahrt zur Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg mit der Pyhrnpass Straße in Sattledt sind Donnerstagabend zwei Autos zusammengeprallt. Aufgrund unterschiedlicher Notrufangaben wurde anfangs ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Pyhrnautobahn befürchtet, schließlich stellte sich aber heraus, dass es sich um die Kollision auf der Pyhrnpass Straße handelt. Entgegen der Einsatzmeldung war zum Glück niemand im Auto eingeklemmt oder eingeschlossen. Zwei Personen – eine Frau und ein junger Mann – mussten vom Rettungsdienst versorgt und ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Feuerwehr und dein Abschleppunternehmen führten die Bergung der Unfallfahrzeuge durch.

Die Pyhrnpass Straße war im Bereich der Unfallstelle rund 40 Minuten erschwert passierbar beziehungsweise kurzzeitig gesperrt. Die Feuerwehr lotste den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Größerer Sachschaden entstand kurz nach dem Jahreswechsel in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land), als eine Feuerwerksbatterie nach dem erfolgten Zünden in einem Papiercontainer entsorgt wurde.

Brand einer Hausfassade und zweier Autos in Stadl-Paura durch Feuerwerk im Altpapiercontainer

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich zu Fronleichnam (Stand 9.30 Uhr) im Tagesvergleich um 29 auf insgesamt 17.034 gestiegen. Eine weitere Person starb, wodurch bisher 674 Covid-19-Todesopfer zu beklagen waren. 39 Menschen wurden in den vergangenen 24 Stunden wieder für gesund erklärt, damit gingen die aktiven Erkrankungen weiter auf 411 derzeit Infizierte zurück. Am Donnerstag befanden sich 76 Personen nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 in Spitalsbehandlung, das waren vier weniger als am Vortag. Die Zahl der Intensivpatienten ging österreichweit von 17 auf 13 zurück, teilten Innen- und Gesundheitsministerium mit.

Österreichweit 29 Neuinfektionen - Noch rund 400 Erkrankte

Der Nahversorger T&G und Müller Drogerie haben weiterhin für Sie in der SCW Shoppingcity Wels geöffnet! DANKE den Mitarbeitern die jeden Tag für volle Regale sorgen! ❤!

SCW: Müller & T&G haben geöffnet!

Peter Jungreithmair (GF Wels Marketing) im Talk.

Mit „Kitsch“ erscheint ein neues Studioalbum der Hamburgerin. Wie schon das 2016 veröffentlichte „Berlin, Kapstadt, Prag“ besteht es ausschließlich aus Coverversionen. Die Idee dazu entstand während des Corona-Lockdowns. Auch für Annett Louisan (43) keine einfache Zeit. Alle Konzerte für das Jahr wurden abgesagt – es waren viele –, plötzlich fand sie sich fast vollständig auf sich selbst zurückgeworfen. „Ich hörte unfassbar viel Musik. Vielleicht so viel wie zuletzt als Kind. Das Zuhören, das Hineindenken in die künstlerische Welt vieler Kolleginnen und Kollegen bildete in diesen Wochen meinen gedanklichen und emotionalen Rückzugsort.“ Annett übersetzt auf „Kitsch“ all diese Lieder in ihre ganz eigene musikalische Welt. „Das Album ist für mich eine zärtliche Verneigung vor Künstlerinnen und Künstlern aus unterschiedlichen Generationen und vor deren Songs, denen allen die Gemeinsamkeit innewohnt, uns zu berühren, und zwar in unterschiedlichen Gefühlslagen“, sagt sie. „Ich habe mit meinen Versionen die in den Titeln verborgenen Botschaften versucht zu erfühlen, und die Songs auf meine Art und Weise mit aller Wertschätzung interpretiert und mir emotional zu eigen gemacht.“ Zu ihrer Version des  Bilderbuch Titels “Bungalow” erklärt sie: „Ich liebe die österreichische Musikkultur. Die haben eine ganz eigene Sprache und wahnsinnig viel schwarzen Humor in ihren Liedern.“ Der Ohrwurm ist zugleich die Single-Auskoppelung. Für„Berlin, Kapstadt, Prag“ hatte Louisan den Wanda-Hit „Bologna“ aufgenommen.

Nach Wanda covert sie einen Song von Bilderbuch

Aufgrund der getroffenen Maßnahmen gegen das Coronavirus ist heute auch die für 18. April geplante Kurier Romy Gala sowie die davor geplante Akademiepreisverleihung am 16. April abgesagt worden. Das Publikumsvoting sowie die Abstimmung der Jurymitglieder für die Akademiepreise laufen hingegen weiter und werden bis inklusive 7. April verlängert.

Auch Romy Gala abgesagt