Kreuzung in Steinerkirchen an der Traun soll nach Unfall mit tödlichem Ausgang nun überprüft werden

Merken
Kreuzung in Steinerkirchen an der Traun soll nach Unfall mit tödlichem Ausgang nun überprüft werden

Steinerkirchen an der Traun. Der Unfallhäufungspunkt in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) soll nun von den Verantwortlichen der jeweiligen Verkehrsabteilungen erneut überprüft werden.

Nachdem es vergangenen Donnerstag wieder zu einem folgenschweren Unfall gekommen ist, den eine 76-jährige Lenkerin eines Mopedautos nicht überlebt hat, kündigen die Verantwortlichen nun eine neuerliche Überprüfung des Kreuzungsbereiches an. Einerseits “endlich”, aber andererseits “viel zu spät” finden Anwohnerinnen und Anwohner.
“Es muss offenbar wirklich immer erst etwas passieren, damit etwas passiert”, diese Aussage bekommt man derzeit in Steinerkirchen an der Traun gleich von mehreren Anwohnern jenes Kreuzungsbereiches zu hören, an dem sich seit vielen Jahren immer wieder schwere Unfälle ereignen. Gegenüber der Kronenzeitung haben Bezirkshauptmannschaft Wels-Land sowie die zuständige Abteilung des Landes Oberösterreich nun angekündigt, den Unfallhäufungspunkt nochmals zu überprüfen.
Als erste Maßnahme hat die Gemeinde zwischenzeitlich eine Geschwindigkeitsanzeige unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich aufgestellt, für den Kreuzungsbereich der Sattledter- sowie der Eberstalzeller Straße – beides sogenannte ” Landesstraßen” sei aber in erster Linie das Land Oberösterreich zuständig, heißt es.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Raphael Oberndorfinger (Direktor Fußballverband OÖ) im Talk.

Ein Brand einer Hecke sowie eines Komposthaufens auf einem Grundstück in Wels-Vogelweide hat Sonntagabend für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Brand eines Komposthaufens sowie einer Hecke in Wels-Vogelweide mit Gartenschlauch gelöscht

In Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) ist Samstagnachmittag ein Fahrzeug im Kreuzungsbereich zweier Straßen verunfallt und im Zaun eines Obstgartens gelandet.

Auto bei Verkehrsunfall in Buchkirchen im Zaun eines Obstgartens gelandet

Die Einsatzkräfte mussten Montagvormittag in Wels-Innenstadt eine leblose Person aus dem Mühlbach retten. Der Mann wurde unter Reanimation ins Klinikum eingeliefert.

Reanimation: Leblose Person in Wels-Innenstadt aus Mühlbach gerettet

Ein Kleinflugzeug ist Montagnachmittag auf einem Feld im Welser Stadtteil Vogelweide notgelandet. Die Insassen überstanden den Zwischenfall offensichtlich unverletzt.

Kleinflugzeug auf Acker in Wels-Vogelweide notgelandet