Längerer Einsatz durch Gewässerverunreinigung im Kößlwanger Bach in Bad Wimsbach-Neydharting

Merken
Längerer Einsatz durch Gewässerverunreinigung im Kößlwanger Bach in Bad Wimsbach-Neydharting

Bad Wimsbach-Neydharting. Eine Verunreinigung des Kößlwanger Bachs in Bad Wimsbach-Neydharting (Bezirk Wels-Land) entwickelte sich zu einem mehrtägigen Einsatz der Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten Donnerstagfrüh aufgrund einer vorerst unbekannten Gewässerverunreinigung aus. Es wurden durch die Einsatzkräfte Ölsperren im Verlauf des Kößlwanger Bachs errichtet. In gewissen Intervallen musste auch am Freitag eine von ursprünglich zwei eingesetzten Feuerwehren Nachkontrollen an den Ölsperren durchführen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine Absiedlung der Hertha nach Schwanenstadt, eine Auflösung des FC Wels, ein Rauswurf durch die Stadt – in den letzten Wochen brodelte die Gerüchteküche rund um die Zukunft des Welser Fußballs. Dienstagabend wurde aber überraschend eine Lösung präsentiert. Denn die beiden Großvereine haben sich jetzt doch auf eine Nutzungsvereinbarung geeinigt.

Aufmerksame Augen 👀 haben es bereits gestern schon mitbekommen. Um 17:00 Uhr wurden die weihnachtlichen Lichter 🕯 am Stadtplatz, quasi zur “Probebeleuchtung”, zum ersten Mal eingeschaltet 🤩 ✨ Ab heute funkeln und glitzern der Stadtplatz und viele Straßenzüge im ganzen Welser Stadtgebiet wieder im weihnachtlichen Glanz. Damit ist der Advent nun endgültig eingeläutet 🌲🎄 Wir wünschen euch einen schönen Abend 😊 #stadtwels #wels #adventinwels #welsinnenstadt

Weihnachten in Wels

Während die Einsatzkräfte Freitagabend gerade bei einem Verkehrsunfall im Einsatz standen, kam es nur rund 800 Meter weiter zu einer Messerattacke auf einer Raststation in Wels-Puchberg.

Messerattacke auf einem Rastplatz in Wels-Puchberg - Tatverdächtiger LKW-Lenker von Polizei gestoppt

Ein schwerer Forstunfall hat sich Dienstagnachmittag in Wels-Puchberg ereignet. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzthubschrauber und die Polizei standen im Einsatz.

Personenrettung nach schwerem Forstunfall in Wels-Puchberg

Na, wann war ihre letzte heiße Nummer? In Gunskirchen war gestern nämlich eine ganz heiße Nummer 2.0 zu sehen. Am Marktplatz auf einer ganz großen Leinwand beim Open Air Kino.

Einen besonderen Tierrettungseinsatz hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Freitagabend in Wels-Neustadt zu bewältigen.

Verirrte Fledermaus durch Feuerwehr aus Wohnung in Wels-Neustadt geholt