Menschenrettung nach Verkehrsunfall mit mehrfachen Autoüberschlag in Pichl bei Wels

Merken
Menschenrettung nach Verkehrsunfall mit mehrfachen Autoüberschlag in Pichl bei Wels

Pichl bei Wels. Ausgerechnet während gerade der Sturm am stärksten wütete, hat sich in der Nacht auf Freitag ein schwerer Verkehrsunfall auf der Wallerner Straße in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Ein Autolenker hat aus bisher unbekannten Gründen während der Fahrt auf der Wallerner Straße in Pichl bei Wels die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der PKW geriet auf das Bankett und überschlug sich dann mehrmals über die Böschung und in ein angrenzendes Feld. Nach rund 80 Metern kam das Auto schwer beschädigt wieder auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker war zwar zum Glück nicht unmittelbar im Fahrzeug eingeklemmt, musste aber dennoch mit Unterstützung durch die Feuerwehr aus dem Unfallwrack gerettet werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte anschließend das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Unfallfahrzeuges.

Die Wallerner Straße war rund eineinhalb Stunden zwischen Pichl bei Wels und Bad Schallerbach nur erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Fritz Karlsberger sagt:

    😱

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Prognosen der Wissenschafter, die die Basis für die heutige Entscheidung der Regierung für die weitere Vorgangsweise zur Eindämmung der Corona-Epidemie in Österreich bilden, geben keinen Anlass zur Hoffnung auf Lockerung der Maßnahmen – im Gegenteil. Wahrscheinlich benötige es “deutlich strengere Maßnahmen als derzeit in Kraft sind”, heißt es in einem der APA vorliegenden Expertenpapier. Mehr dazu in der Pressekonferenz ab 11:00

Prognose: Deutlich strengere Maßnahmen notwendig

Die wegen der Corona-Pandemie verhängte Ausgangssperre in Belgien gilt noch mindestens bis nach den Osterferien. “Die Maßnahmen werden um zwei Wochen bis zum 18. April verlängert”, sagte Regierungschefin Sophie Wilmes am Freitag in Brüssel. Die Einschränkung des öffentlichen Lebens sei derzeit die einzige Möglichkeit, die Verbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Zudem sollen die Regeln strenger durchgesetzt und Verstöße stärker geahndet werden. Seit vergangenem Mittwoch dürfen die Menschen in Belgien nur in Ausnahmefällen, etwa für Arztbesuche und Lebensmitteleinkäufe, ihre Häuser verlassen und müssen dabei Mindestabstand halten. Öffentliche Verkehrsmittel verkehren weiterhin und der Weg zur Arbeit ist nur erlaubt, wenn ein Arbeiten von zu Hause aus nicht möglich ist. Auch sportliche Betätigung an der frischen Luft ist gestattet – solange Distanz gewahrt wird. Belgien verzeichnete bisher 7.284 bestätigte Ansteckungsfälle, 289 Menschen starben.

Belgien verlängert auch Ausgangssperre

Ein PKW-Lenker hat Mittwochabend auf der Sipbachzeller Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto landete in einem Feld.

Auto landet bei Unfall in Thalheim bei Wels in einem Feld