Morscher Baum in Wels-Oberthan hielt Windböen nicht mehr stand

Merken
Morscher Baum in Wels-Oberthan hielt Windböen nicht mehr stand

Wels. Die Feuerwehr wurde Sonntagnachmittag zu einem Sturmschaden nach Wels-Oberthan gerufen.

Ein morscher Baum hielt den stärkeren Windböen nicht mehr Stand und stürzte um. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigten den Baum von der Fahrbahn.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sturmtief “Bianca” hat in der Nacht auf Freitag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Sturmtief "Bianca" sorgt für einsatzreiche Nacht in Oberösterreich

Hello! Ciao! Hola! Bonjour! Diesen Mittwoch, 13.4. um 16.30 Uhr findet wieder das kostenlose VHS-Sprachencafé statt!

VHS-Sprachencafé im max.center

Der Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti hat am Dienstag in Linz Bundeskanzler Karl Nehammer und den oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer (beide ÖVP) getroffen. Anlass des Treffens war das 50. Jubiläum des Zweiten Autonomiestatuts aus dem Jahr 1972, das vielfach als Meilenstein der Autonomie der Region Trentino-Südtirol bezeichnet wird.

Nehammer traf Trentiner Landeshauptmann in Linz

Hochzeitsmesse Wels 2019 im Gerst’l Haus Pollheimerstraße 7

Confiserie Urbann auf der Hochzeitsmesse Wels

Einkaufen, Impfen gehen und gewinnen! Erstmalig engagieren sich die Mitglieder des LIONS-CLUB WELS LAND-TRAUNAU & LIONS-CLUB WELS für eine Impfaktion im max.center Wels! Unter dem Motto: „spontan und unbürokratisch“ wird am Samstag, den 11. Dezember 2021 von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Welser max.center Wels eine Pop-up-Impfstraße eingerichtet. Ohne Voranmeldung können sich die Besucher/Innen ihren Erst-, Zweit- oder Drittstich von den Ärzten der Welser Lions-Clubs verabreichen lassen!

Lions Ärzte impfen im max.center

Wels forscht. Bereits zum 4ten Mal sind auch 18 Betriebe in Wels und Wels Land Teil der Oberöstrerreich weiten Aktion „Lange Nacht der Forschung“. Natürlich haben auch wir einige der Unternehmen besucht und herausgefunden, was die Betriebe der Region zu bieten haben. Angefangen von Stempelerzeugung, über Laserbearbeitung bis hin zu Energie und Einsatzfahrzeugen, der erste Teil unseres Specials liefert spektakuläre Einblicke.