Nashorn-Baby News

Merken
Nashorn-Baby News

Nashorn-Baby Nico macht seine ersten Schritte – und dabei erlebt er auch sein erstes Schlammbad :D. Wer den süßen Kerl live erleben möchte – sollte dem Zoo Schmiding (Schmidingerstraße 5, Krenglbach) einen Besuch abstatten!

Video (c) Zoo Schmiding, Facebook

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Cüneyt Togay sagt:

    😀😀👍👍

  2. Sophie Salhofer sagt:

    😊😊😊

  3. Desiree Reininger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das neue Stadtmagazin ist da! 🤩 Auch diese Ausgabe ist wieder gut gefüllt mit aktuellen Artikeln aus Marchtrenk. Man kann sich ausgezeichnet über Vergangenes aber natürlich auch Zukünftiges informieren. 🤓 Bei einigen von euch wird das Magazin schon letzte Woche in die Briefkästen geflattert sein und bis Mittwoch sollte es in ganz Marchtrenk angekommen sein! 🎉

Stadtmagazin

Alles was in und rund um Buchkirchen passiert – auf WT1. 2019/20 gibt es eine Kooperation mit der Welser Nachbargemeinde – damit auch die Buchkirchner stets up to date sind. WT1 GF Wolf Dieter Holzhey und Bürgermeisterin Regina Rieder besiegeln die Zusammenarbeit 📺🎥.

Kooperation mit Buchkirchen

Das mit der Liebe ist so eine Sache. Sind die anfänglichen Schmetterlinge im Bauch einmal weg – kommt die Routine in die Beziehung. Und diese bringt oft Enttäuschungen und unerfüllte Erwartungen mit sich. Woran das liegt und was man dagegen machen kann – weiß Dr.Love Robert Betz.

Riccardo Zoidl, Felix Großschartner und Co- sie alle machten ihre Anfänge in wels. Bei einer ganz besonderen Rennserie. dem Boa Cup. Und da besuchten wir die Talente von Morgen.

Vor exakt 20 Jahren hat man an der Neuen Mittelschule Marchtrenk ein neues Projekt ins Leben gerufen. Die so genannten Kreativklassen. Klassen in denen die Kreativität, das Kunsttalent und die Phantasie der Schüler gefördert werden. Zwei Jahrzehnte später holt man bekannte Absolventen vor den Vorhang – und einer davon ist Youtuber Aquamarin.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnte nun ein 29-Jähriger aus Wels ausgeforscht werden, der verdächtig ist, im Zeitraum von Juni 2019 bis Ende Juni 2020 insgesamt 19 Mal vorsätzlich den Brandmeldealarm in Tiefgaragen in Wels ausgelöst zu haben.

"Rache an Feuerwehr:" Mann löste 19 Mal vorsätzlich Brandmeldealarm in Welser Tiefgaragen aus