Neue Doppelspitze für Welser SPÖ

Merken
Neue Doppelspitze für Welser SPÖ

Bei der Stadtparteikonferenz der SPÖ Wels am 08.11.2019 wurden Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer (mit 92 Prozent der Stimmen) als Bürgermeisterkandidatin für die Wahl 2021 und Klaus Schinninger (80 Prozent) als Stadtparteivorsitzender bestätigt. Auch alle  Kandidaten des Vorstandes und des Ausschusses wurden von einer großen Mehrheit der 84 stimmberechtigten Delegierten gewählt.

Mit dieser Entscheidung übernimmt die neue Doppelspitze die Agenden des bisherigen Vorsitzenden Stadtrat Klaus Hoflehner, der die Partei über zweieinhalb Jahre geführt hat. Gemeinsam mit der Landesparteivorsitzenden Birgit Gerstorfer bedankte man sich beim scheidenden Vorsitzenden. Hoflehner brachte seine Freude über die positive Neuausrichtung der Stadtpartei zum Ausdruck und betonte, dass er nach seinem Abgang als Parteichef nicht in Pension geht, sondern als Verkehrsstadtrat noch viel vor habe.

„Die Zeichen stehen auf Erneuerung und Veränderung!“, zeigt sich die Spitzenkandidatin Petra Wimmer motiviert. „Mit dieser Bestätigung ist ein nächster Schritt in die Weiterentwicklung der Partei getan, um das Vertrauen der Welserinnen und Welser zurückzugewinnen.“

Auch Mag. Klaus Schinninger steht den künftigen Herausforderungen als neuer Stadtparteivorsitzender entschlossen gegenüber und setzt auf ein tatkräftiges Team: „Nun geht es an die gemeinsame Konkretisierung unserer Themen und Schwerpunkte zur Entwicklung und Gestaltung der Stadt.“

Foto (c) SPÖ Wels

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr stand Sonntagabend bei einem kleinen Brand einer Thujenhecke auf einem Grundstück in Wels-Puchberg im Einsatz.

Feuerwehr bei Brand einer Thujenhecke in Wels-Puchberg im Einsatz

Mit wesentlicher Unterstützung der Welser Feuerwehr findet bereits dieses Wochenende die Corona-Testung des Bildungspersonals statt. Auch beim angekündigten Massentest der Welser Bevölkerung übernimmt die Feuerwehr Wels ihre Verantwortung und unterstützt in der Logistik sowie bei der Lenkung von Personenströmen. Die ganze Story -> https://bit.ly/CoronaTestungen05122020 Stadt Wels

Seit 1899 wird hier Strom für die Welser gewonnen, jetzt wird es abgerissen. Das neue Wasserkraftwerk soll 48 Millionen kosten und liefert Strom für 80% der Stadt Wels.

Die Corona Krise hat auch den Radsport getroffen. Nur zu Beginn der Saison wurden einige Rennen gefahren, danach war Schluss. Im Juli wird die Rennsaison jetzt endlich fortgesetzt. Mit dabei – das Team Felbermayr Simplon Wels.

Drei Feuerwehren standen Montagmittag bei einem Kellerbrand in einem Einfamilienwohnhaus in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Drei Feuerwehren bei Kellerbrand in Neukirchen bei Lambach im Einsatz

Heute gibt’s wieder eine Eisdisco Marchtrenk ⛸❄️🤩 Als ausführender Verein übernimmt die JG dabei die anfallenden Auf- und Abbau-Arbeiten, um den Kids und Jugendlichen eine coole „Party on ice“ – mit angesagter Musik und lässiger Lichtshow – zu ermöglichen! 💪👍😎 Vielen herzlichen Dank an alle freiwilligen HelferInnen, die sich von Jahr zu Jahr dafür engagieren! ❤️🙏  

Eisdisco in Marchtrenk
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner