Neue Regierung - Reaktionen aus Wels

Merken

Österreich hat eine neue Regierung. Und es ist eine Premiere. Diese Woche wurde die erste Regierung aus ÖVP und den Grünen angelobt. Wir haben die Welser Reaktionen darauf eingefangen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    mamma mia!

  2. Manfred Mayr sagt:

    👍

  3. Ingrid Freymüller sagt:

    👍👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Seit einigen Monaten arbeiten Thalheim, Schleißheim, Sattledt, Machtrenk und Holzhausen an Kooperationskonzepten für gemeindeübergreifende Mobilitätslösungen. Am 27. Februar präsentierte das beauftragte Verkehrsplanungsbüro im Gemeindeamt Schleißheim erste konkrete Vorschläge.

Regionale Mobilität: Es braucht Mut für neue Lösungen

Okidoki! Das ORF-Kinderfernseh-Format mit allen Stars zum Anfassen in der SCW.

Okidoki - TV-Stars in der SCW

Ab 16:30 treffen sich heute wieder Ferrari-Begeisterte beim Eissalon Costantin! Leckeres Eis, schnelle Autos und tolle Stimmung beim alljährlichen Ferrari-Treffen am Stadtplatz.

Buongiorno Wels

Seit Dezember ist in Linz am Hinsenkampplatz rund um das Rathaus das Mitführen von Schuss und Stichwaffen verboten. Folgt dem Linzer Waffenverbot jetzt auch eines in Wels? Derzeit wird geprüft ob es umsetzbar wäre. Wenngleich die Chancen dafür nicht gut stehen.

101 Polizisten in Österreich sind bereits mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind laut Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) jeweils ein Drittel in Tirol und ein Drittel in Niederösterreich, das restliche Drittel verteilt sich auf die anderen Bundesländer. Insgesamt 933 Beamte befinden sich derzeit in Isolierung. Hier habe auch das Innenministerium ein “hohes Interesse an den Schnelltests”. Gerade für Polizisten in Quarantäne können “rasche Antikörpertests” Klarheit über eine Infektion bringen, sagte Nehammer bei der Pressekonferenz der Regierung am Montag. Insgesamt sind in ganz Österreich “knapp 30.000 Polizisten” im Einsatz.

Bereits 101 Polizisten in Österreich infiziert