Neue Regierung - Reaktionen aus Wels

Merken

Österreich hat eine neue Regierung. Und es ist eine Premiere. Diese Woche wurde die erste Regierung aus ÖVP und den Grünen angelobt. Wir haben die Welser Reaktionen darauf eingefangen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    mamma mia!

  2. Manfred Mayr sagt:

    👍

  3. Ingrid Freymüller sagt:

    👍👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Veranstalter des heuer wegen der Corona-Pandemie abgesagten Vienna City Marathons (VCM) bieten den genannten Teilnehmern die Möglichkeit der Rückabwicklung nach dem “Kunst-, Kultur- und Sportsicherungsgesetz” an. Es sieht die Ausstellung eines Gutscheins in Höhe von bis zu 70 Euro und Auszahlung eines darüber hinausgehenden Restbetrages vor. Diese neue gesetzliche Regelung sei erst nach dem Versand eines speziellen Angebots des VCM an die Läuferinnen und Läufer in Kraft getreten, teilte der VCM auf APA-Anfrage mit. “Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch der Läuferinnen und Läufer, die zum Vienna City Marathon 2020 angemeldet waren. 90 Prozent haben die Möglichkeit angenommen, ihren Startplatz ohne weitere Zahlung auf den VCM 2021 oder 2022 zu übertragen. Viele sind zudem bereit, einen freiwilligen Unterstützungsbeitrag zu leisten.”

Wien-Marathon erstattet auf Wunsch Nenngebühren zurück

Ein Fahrzeuglenker hat Freitagnachmittag auf der Thalheimer Straße aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein E-Auto verloren und krachte gegen das Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs der Almtalbahn.

Auto kracht bei Unfall in Thalheim bei Wels gegen Steuerungshäuschen eines Bahnübergangs

Die Zahl der Toten im Raum der lombardischen Stadt Bergamo, Epizentrum der italienischen Coronavirus-Epidemie, war im Zeitraum zwischen dem 15. und dem 21. März sieben Mal höher im Durchschnitt der vergangenen Jahre. Hatte Bergamo in den letzten zehn Jahren durchschnittlich 45 Tote pro Tag gemeldet, so waren es in der Woche zwischen dem 15. und dem 21. März 313. Wie aus Angaben der Gesundheitsbehörden hervorgeht, wurden in den Wochen zwischen dem 1. und dem 21. März durchschnittlich vier Mal mehr Tote als in den vergangenen zehn Jahren gemeldet. Der Anstieg habe Anfang März mit 95 Todesopfern gegen einen Durchschnitt von 49,1 begonnen. In der zweiten März-Woche wurden 296 Tote gegen einen Durchschnitt von 49,4 gemeldet. In der dritten Woche kletterte die Zahl der Toten in der 120.000-Einwohner-Stadt auf 313 gegen einen Durchschnitt von 45,1. Vom 1. bis zum 24. März wurden in Bergamo und Umgebung 858 Tote gemeldet.

Todeszahlen in Bergamo um das Siebenfache höher

Heiße Spartage stehen uns bevor! Von Do., 25.06. – Sa., 27.06. finden Sie viele tolle Aktionen & Rabatte in unseren Shops! Mehr Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf unserer Website.

Heiße Spartage in der SCW Shoppingcity Wels

Heute, Donnerstag, sind im Bundeskanzleramt zwei Pressekonferenzen der Regierung angesetzt. Um 11.00 Uhr informieren Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) und Justizministerin Alma Zadic (Grüne) über die “Offensive gegen häusliche Gewalt”. Über neueste Entwicklungen in Sachen Corona-Virus berichten Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) um 12.30 Uhr.

Pressekonferenzen mit Zadic/Raab und Nehammer/Anschober

Brandmelder zeigten der Feuerwehr am Montag in den frühen Morgenstunden einen Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide an.

Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide