Notarzthubschraubereinsatz in Wels nach medizinischem Notfall in einer Coronavirus-Impfstraße

Merken
Notarzthubschraubereinsatz in Wels nach medizinischem Notfall in einer Coronavirus-Impfstraße

Wels. Der Notarzthubschrauber stand Freitagvormittag im Welser Messegelände nach einem medizinischen Notfall in der Coronavirus-Impfstraße im Einsatz.

Ersten Angaben zufolge hat eine Person in der Coronavirus-Impfstraße vermutlich einen allergischen Schock erlitten. Das Team des Notarzthubschraubers Christophorus 10 sowie der Rettungsdienst standen im Einsatz. Die Polizei führte die Einweisung des Notarzthubschraubers am Parkplatz durch.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels hat wieder einen Bücherbus. Doch der hat mit dem alten nicht mehr viel gemein. Wir haben uns das neue Modell genau angesehen.

Nach dem Verkehrsunfall bei dem in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) eine Frau angefahren worden ist, gibt es nun erste Hinweise auf das Unfallfahrzeug.

Erste Hinweise nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Weißkirchen an der Traun

Wels hat wieder eine Stadtschreiberin. Nach der Schweizerin Stefanie Sourlier im Jahr 2016 bekommt Wels mit Marlen Schachinger zum zweiten Mal eine Stadtschreiberin. Die gebürtige Braunauerin arbeitet seit 20 Jahren als freiberufliche Autorin und Übersetzerin und lebt im nördlichen Waldviertel und Wien. Sie wird sich vor allem auf das Leben in der Gastronomie und auf den Welser Märkten konzentrieren und Menschen in die schreiberische Auslage stellen.

Das Traditionsunternehmen Austaller setzt nun zum gewohnten Sortiment auch auf ein Zukunftsprodukt. Ab sofort findet man im neuen Schauraum Infrarotheizungen der Firma Heat4All.

Schauraumeröffnung

In der 7.Runde der OÖ-Liga Frauen treffen die SV Krenglbach Damen auf die Damenmannschaft aus Antiesenhofen/Weilbach. Angepfiffen wird das Match um 14 Uhr. Auf zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer freut sich der SV Krenglbach.

Damen-Fußball

In Wels schrillen die Alarmglocken! Jeder fünfte Volksschüler ist bei der letzten Fahrradprüfung durchgefallen. Von 549 angetretenen Schülern, haben 117 die Prüfung nicht bestanden. Daher überlegt man jetzt die Errichtung eines Verkehrssicherheitsgartens – in dem die Kinder ihre Radfahr-Fähigkeiten üben und verbessern können.

Verkehrssicherheitsgarten für Wels?