Perchtenlauf - Tradition in Wels

Merken

Der Welser Stadtplatz wurde zum Vorhof der Hölle – wieso? Weil sich dunkelsten Kreaturen aufmachten um in der Stadt Angst und Schrecken zu verbreiten. Doch der Nervenkitzel lockte dennoch hunderte Besucher – zum großen Perchtenlauf in Wels.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👹

  2. Arnela Miskic sagt:

    👍

  3. Birgit Karlsberger sagt:

    👹

  4. Sophie Salhofer sagt:

    👹

  5. Gabi Kemptner sagt:

    👹Toller Beitrag👹 Danke die Marchtrenker UrGfrasta

  6. Elias Hetzlinger sagt:

    Ich wurde auch interviewt aber bin nicht im video😭😭😭ich war neben Oliver

  7. Christa Schönnmair sagt:

    Ich habe mir das Spektakel das erste Mal angeschaut, war ein tolles Erlebnis, auch für meine Gäste aus Eisenstadt ein Erlebnis.

  8. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    tolle war

  9. Christine Novak sagt:

    👹

  10. Fritz Karlsberger sagt:

    Is mir zu schirch.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Egal ob HC Strache, Maria Fekter oder Werner Feymann – die Politiker des Landes stehen regelmäßig im Rampenlicht. Und das entstehen so manche Zitate, die man nicht so schnell vergisst, die quasi in die Geschichtsbücher eingehen. Und genau um solche Wortmeldungen geht es beim Comedy Quiz „Niemand nennt uns Mitzi“ von Michael Nikbakhsh und Klaus Oppitz, der übrigens vor über 20 Jahren auch an der Gründung von Wt1 beteiligt war.

Silbernes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich für Josef Resch – ein stolzer Moment auch für Wirtschaftsreferent Peter Lehner.

Silbernes Ehrenzeichen

Passionierte Drahteselreiter und Radfahrer aufgepasst. Den 19. Oktober solltet Ihr Euch unbedingt als Internationalen Gib-Deinem-Fahrrad-einen-Namen-Tag (engl. International Name Your Bike Day) merken.

Guten Morgen!

Nachdem sie den Terrorakt in Wien verharmlost haben soll, ermittelt das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung nun gegen eine Lehrerin einer Mittelschule in Wels-Neustadt.

Verfassungsschutz ermittelt gegen Lehrerin einer Schule in Wels-Neustadt

Gemeinsam mit dem US-Schauspieler Rob McElhenney (“It’s Always Sunny in Philadelphia”) wird der 44-jährige Kanadier Ryan Reynolds den Club übernehmen, der momentan in der fünften englischen Fußballliga spielt. Bereits im September war bekannt geworden, dass die Schauspieler ein Angebot abgegeben hatten. Am Montag sprach sich die Mehrheit der Mitglieder des Clubs, der seit 2011 im Besitz der Fans ist, für die Übernahme aus. Der 1864 gegründete Wrexham AFCveröffentlichte anschließend eine Videobotschaft von Reynolds und McElhenney an die Fans. “Wir sind bescheiden, und wir fangen schon mit der Arbeit an”, sagte Reynolds, “verdammt, es passiert wirklich!” Auch Wrexham-Trainer Dean Keates äußerte sich gegenüber dem Sender BBC erfreut. “Kurzfristig sichert es die Zukunft des Clubs”, meinte Keates, “mittel- bis langfristig sieht es nach einem spannenden Projekt aus.” Für den Fünftligisten, der zu den ältesten Fußballvereinen der Welt zählt, ist es möglicherweise eine entscheidende Wende. Der Club hatte 2008 Insolvenz anmelden müssen und daraufhin seinen Platz in der English Football League verloren. 2011 übernahm der Wrexham Supporters’ Trust die Kontrolle. Als erstes Ziel nannten Reynolds und McElhenney die Rückkehr in die vierte Liga.

Hollywoodstar Ryan Reynolds übernimmt Fußballverein Wrexham

Das vierte Schlachthof Voixfest – das ist leider den neuen Corona-Regelungen zum Opfer gefallen. Der Schlachthof wollte dennoch ein Fest feiern, nur eben kleiner. So wurde aus dem Voixfest die Bunte Brise und Flavour-Yard-Konzerte.