Portrait - Thomas Rammerstorfer

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das gute Abschneiden der ÖVP bei der Landtagswahl in Oberösterreich am Sonntag spiegelt sich auch in den Gemeinde-Ergebnissen wider. In 426 der 438 Gemeinden war die Volkspartei stärkste Partei, in 263 konnte sie Stimmen dazugewinnen. Der große Wahlverlierer FPÖ hingegen musste in allen 438 Gemeinden ein Minus hinnehmen. Die drittplatzierte SPÖ war in nur neun Gemeinden stärkste Partei, die Grünen schafften es wie auch die NEOS in keiner Gemeinde auf den ersten Platz.

Wahlsieger ÖVP in 426 Gemeinden stärkste Partei

Die Stadt Wels freut sich über ein Rekordergebnis beim Rechnungsabschluss. Genauer gesagt, über ein Plus von 16 Millionen Euro. Und diesen Aufwärtstrend will man weiter fortsetzen. Bereits ab 2021 soll der Überschuss reichen um auch die jährlich anstehenden Großprojekte zu finanzieren.

Wels schafft neue Begegnungszonen in der Innenstadt. Sowohl ein Teilabschnitt der Rainerstraße, als auch die Pfarrgasse Nord werden zu Begegnungszonen. Das heißt: Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer werden gleichberechtigt.

Das Brauchtum des Storchaufstellens – nach der Geburt eines Kindes – hat in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen. An einem besonderen Ort steht nun in Wels ein solcher Storch.

Storch am Welser Rathaus: Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) wurde zum dritten Mal Papa

Ab Freitag ist es so weit – es hat sich in den heimischen Lokalen ausgeraucht. Das totale Rauchverbot tritt am 1. November in Kraft. Auch in Wels. Was das für die Wirte bedeutet? Wir haben uns in der Stadt umgehört.

Totales Rauchverbot - Raucher müssen vor die Tür

Die Direktion für Inneres und Kommunales (IKD) erhebt einmal im Jahr den Status der Bonität der oberösterreichischen Gemeinden, kurz „GemBonStatus“ genannt. Wels erhält als einzige der oberösterreichischen Statutarstädte die Bestnote „1“. Steyr erhält mit der Landeshauptstadt Linz die Note„5A“. Der Bericht steht ausschließlich Mitgliedern der Landesregierung zur Verfügung.

Bestnote 1 für Bonität der Stadt Wels