Umbau Wochenmarkt - Ideenwettbewerb soll Ergebnisse liefern

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auch die Veranstalter des berühmtesten Sandplatzturniers im Tennis – nämlich die French Open – reagieren jetzt auf die Corona-Krise und verlegen das Turnier in den Herbst. Das Grand-Slam-Event soll nun vom 20. September bis zum 4. Oktober stattfinden. Ursprünglich waren die French Open vom 24. Mai bis 7. Juni geplant.

French Open im Tennis verschoben

Die Zahl der Infizierten in Zusammenhang mit dem oö. Tourismusort St. Wolfgang ist am Samstag um zwei weitere gestiegen, der Cluster zählt somit 77 Personen. Insgesamt gab es in Oberösterreich von Freitag auf Samstag 17 Neuinfektionen. Samstagmittag waren 432 Personen erkrankt, berichtete das Land Oberösterreich Samstagabend. Die Zahl der auf Reiserückkehrer zurückzuführenden Infizierten stieg um drei auf 165. Bisher gab es 113 Fälle von Reisenden, die in Summe 52 Folgefälle ausgelöst haben. Beim Cluster “Freikirche” war die Lage von Freitag auf Samstag mit 244 infizierten Personen weiterhin stabil. Seit Samstag gilt die neue Regelung bei der Quarantänezeit: Sie dauert nur noch zehn statt 14 Tagen. Das Land folge damit den neuesten Empfehlungen des Bundes und des Robert-Koch-Instituts. Bereits erlassene Bescheide behalten aber ihre Gültigkeit.

Weitere Corona-Fälle in Zusammenhang mit St. Wolfgang

Polens Oberster Gerichtshof hat am Montag die Präsidentenwahl für gültig erklärt. “Das Höchstgericht (…) bestätigt die Gültigkeit der am 12. Juli 2020 abgehaltenen Wahl von Andrzej Sebastian Duda in das Amt des polnischen Präsidenten”, hieß es in einer Mitteilung des Höchstgerichts am Montag, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete. Der Oberste Gerichtshof habe insgesamt 5.847 Beanstandungen der Präsidentschaftswahl erhalten. In 93 Fällen sei man zu der Ansicht gekommen, diesen müsste gänzlich oder teilweise nachgegangen werden, obwohl diese keinen Einfluss auf das Ergebnis der Präsidentenwahl gehabt hätten. Trzaskowski unterlag Duda nur knapp Amtsinhaber Andrzej Duda, der von der nationalistisch-konservativen Regierungspartei PiS ins Rennen geschickt wurde, hatte die Stichwahl am 12. Juli knapp gegen den Kandidaten Rafal Trzaskowski von der liberalen Bürgerplattform (PO) mit 51 Prozent der Stimmen gewonnen. Die PO hatte Beschwerde gegen das Wahlergebnis eingereicht. Zur Begründung nannte sie die Unterstützung des “gesamten Staatsapparats” für Duda.

Polens Oberster Gerichtshof erklärt Präsidentenwahl für gültig

Die Einsatzkräfte standen Montagabend in Bad Wimsbach-Neydharting (Bezirk Wels-Land) bei einer Personenrettung im Einsatz. Ein Mann war unter einem Mauerteil eingeklemmt.

Person bei Abbrucharbeiten auf Bauernhof in Bad Wimsbach-Neydharting unter Mauerteil eingeklemmt

Auf dem Flughafen Wien in Schwechat ist am Donnerstag in der Früh der vorerst letzte Flug der Austrian Airlines (AUA) im regulären Betrieb angekommen. Die Boeing 767-300 aus Chicago landete um 8.07 Uhr. An Bord des Kurses OS 066 waren nach AUA-Angaben 132 Passagiere. Die meisten der Fluggäste kehrten wegen der Coronavirus-Pandemie nach Hause zurück.

Letzter regulärer AUA-Flug in Wien gelandet

Das Enthüllungsbuch der Nichte von US-Präsident Donald Trump hat sich binnen eines Tages knapp eine Million Mal verkauft. Dies sei ein “Rekord” für das Unternehmen, teilte der Verlag Simon & Schuster mit. Bei der Verkaufszahl von 950.000 Exemplaren wurden auch Vorbestellungen sowie digitale und Audio-Versionen des Buches eingerechnet. Mary Trump beschreibt ihren Onkel in dem am Dienstag erschienenen “Too Much and Never Enough: How My Family Created the World’s Most Dangerous Man” – auf Deutsch: “Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf” – als verlogenen und kaltherzigen Narzissten. Die Psychologin geht auf 240 Seiten auch ausgiebig auf die komplizierte Familiengeschichte der Trumps ein. Mary Trump ist die Tochter des älteren Bruders des Präsidenten, Fred Trump Jr., der 1981 im Alter von 42 Jahren an den Folgen seiner Alkoholsucht gestorben war. Ein anderer Bruder des Präsidenten hatte vergeblich versucht, das Erscheinen des Buches mit juristischen Mitteln zu stoppen.

Buch von Trump-Nichte knapp eine Million Mal verkauft