Prozess gegen zwei Männer nach Raub auf Lebensmittelgeschäft in Stadl-Paura

Merken
Prozess gegen zwei Männer nach Raub auf Lebensmittelgeschäft in Stadl-Paura

Wels/Stadl-Paura. Ein 51-Jähriger und ein 23-Jähriger stehen am Montag in Wels vor Gericht, nachdem sie im September des vergangenen Jahres in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) einen Raub auf ein Lebensmittelgeschäft verübt haben sollen.

Der 51-Jähriger soll den 23-Jährigen der Anklage zufolge zu einem Raub auf das Lebensmittelgeschäft angestiftet haben und ihm dabei geholfen haben. Brisant ist in erster Linie auch der Umstand, dass sich der 51-Jährige nach einem Mord vor 16 Jahren an einem Wirt in Lambach gerade auf einem Freigang befunden hatte. Im Zuge des Freigangs soll er gemeinsam seinen Komplizen wesentlich zu dem Raubüberfall angestiftet und auch das Fluchtfahrzeug gelenkt haben. Der Mann steht nun wegen Anstiftung zum schweren Raub, sein Komplize wegen schweren Raubs am Landesgericht Wels vor Gericht.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wie trifft die Ukraine-Krise die Welser Wirtschaft? Wir haben uns bei zwei Weltmarktführern umgehört.

Absiedlung – ja oder nein. In den letzten Jahren wurde in Wels gerätselt und gezittert. Denn immer wieder stand eine mögliche Absiedlung des Familienunternehmens Felbermayr im Raum. Der Standort im Industriegebiet wurde dem weltweit tätigen Unternehmen zu klein. Jetzt gibt es aber Entwarnung. Denn es fand der Spatenstich für den Neubau der Firmenzentrale statt. Und das in Wels.

Bei Forstarbeiten hat sich Dienstagnachmittag ein Arbeiter in einer Hubarbeitsbühne verletzt. Feuerwehr, Rettung, Notarzthubschrauber und Polizei waren im Einsatz.

Verletzter Forstarbeiter in Thalheim bei Wels aus Arbeitskorb eines Hubsteigers gerettet

Eine Verunreinigung des Kößlwanger Bachs in Bad Wimsbach-Neydharting (Bezirk Wels-Land) entwickelte sich zu einem mehrtägigen Einsatz der Feuerwehr.

Längerer Einsatz durch Gewässerverunreinigung im Kößlwanger Bach in Bad Wimsbach-Neydharting

In der neuen Ausgabe des Kulturtalks spricht die Direktorin der Landesmusikschule Wels Martina Franke über die Corona-Herausforderungen, Welser Musik-Talente und ihren Karriereweg. 

Am Samstag wurde der erste Teil der neuen, dreiteiligen Ausstellungsreihe ALLE ZEIT DER WELT des KUNSTSALONs eröffnet. Bis zum Sommer 2020 werden wir uns mit diesem Thema im Rahmen des KUNSTSALON Ruprecht / Riederer künstlerisch auseinandersetzen und mit zwei weiteren Gastkünstlerinnen Ausstellungen erarbeiten.

"Alle Zeit der Welt"