Regionalzug evakuiert: Großeinsatz in Steinhaus nach Rauchentwicklung in Triebwagen der Almtalbahn

Merken
Regionalzug evakuiert: Großeinsatz in Steinhaus nach Rauchentwicklung in Triebwagen der Almtalbahn

Steinhaus. Eine Rauchentwicklung in einem Triebwagen der Almtalbahn in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) hat Dienstagabend kurzzeitig einen Großeinsatz ausgelöst.

Die Einsatzkräfte wurden auf die Bahnstrecke der Almtalbahn alarmiert, nachdem es in einem Dieseltriebwagen zu einer Rauchentwicklung gekommen ist. Zwei Feuerwehren sowie ein größeres Aufgebot des Rettungsdienstes und die Polizei wurden an die Einsatzstelle entsandt. Vor Ort stellte sich glücklicherweise rasch heraus, dass es zwar nicht brannte, aber offenbar durch einen technischen Defekt zu einer erheblichen Rauchentwicklung gekommen ist. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten die Evakuierung des Nahverkehrstriebwagens. Die etwa 20 bis 25 Bahnreisenden blieben zum Glück unverletzt und wurden großteils mit einem Bus im Schienenersatzverkehr weiterbefördert. Der Triebwagen konnte schließlich eigenständig zurück zum Bahnhof fahren, dort führte die Feuerwehr nochmals eine Kontrolle des betroffenen Bereiches durch.

Der Zugverkehr war kurzzeitig unterbrochen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Zinsen sind im Keller – und dennoch, beim Sparen setzen die Welser nach wie vor auf das Sparbuch. Aktien oder Anleihen – für viele zu viel Risiko. Wie die Bilanz aus dem Jahr 2018 zeigt. Kein Risiko sieht die Raiffeisenbank hingegen bei den Welsern Radfahrern. Trotz Dopingfällen in Österreich sponsert man weiterhin das Innenstadtkriterium.

Das Welser Freibad hat wieder offen. Es kann gebadet und gerutscht werden. Und auch der neue Sprungturm freut sich auf mutige Badegäste.

Sommer, Sonne, baden

Unsere Landschaftssäuberungsaktion letzten Samstag war auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich. Zahlreiche Bürger und Vereine haben daran teilgenommen. Wir wollen uns bei allen Teilnehmern herzlich bedanken, dass ihr Marchtrenk ein wenig sauberer gemacht habt!

Säuberungsaktion Marchtrenk

Seit einigen Wochen herrscht nun Rauchverbot in Lokalen in Österreich. Bahnhofe ziehen langsam mit. Die Businsel am KJ in Wels wirkt nun hingegen wie ein großer Aschenbecher. Zigarettenstummel soweit das Auge reicht und das an einem öffentlichen Platz, an dem sich Kinder aufhalten wenn sie auf den Bus warten. Hier muss definitiv etwas geändert werden!

„Raucherinsel“ KJ

Die morgendliche Nebelsuppe ist ein absolutes NOT. Schlechte Sicht beim Autofahren ist echt uncool!

🤬🤬🤬NOT🤬🤬🤬

Am 2.Mai 2020 rücken wir der Normalität wieder einen Schritt näher. Denn ab heute darf wieder geshoppt. Egal ob Kleidung, Schuhe, Möbel oder Elektronische Geräte – die Shops dürfen wieder ihre Pforten öffnen. Wenngleich wir uns an die Begleiter Desinfektionsmittel, Mundschutz und Babyelefanten gewöhnen müssen. Wir haben die Stimmung im max.center, in der SCW und bei XXXLutz eingefangen.

Es darf wieder geshoppt werden