Schwerverletzter bei Verkehrsunfall mit Autoüberschlag in Neukirchen bei Lambach

Merken
Schwerverletzter bei Verkehrsunfall mit Autoüberschlag in Neukirchen bei Lambach

Neukirchen bei Lambach. Einen Schwerverletzten forderte Donnerstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall auf der Wiener Straße im Gemeindegebiet von Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land).

Ein Autolenker verlor aus vorerst noch unbekannten Gründen auf der Wiener Straße im Bereich der sogenannten “Umfahrung Lambach” die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn, fuhr über die Blöschung und überschlug sich daraufhin in ein angrenzendes Feld. Die Einsatzkräfte wurden zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Glücklicherweise war die Person nicht eingeklemmt. Der Schwerverletzte wurde vom Rettungsdienst und dem Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehr unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Unfallfahrzeuges. Die Fahrbahn wurde anschließend gereinigt und nach dem ein Streuwagen die durch die Reinigungsarbeiten nasse Fahrbahn gestreut hat, wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Wiener Straße war im Bereich der sogenannten “Umfahrung Lambach” zwischen Neukirchen und Edt bei Lambach, in Fahrtrichtung Wels, rund eineinviertel Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgte über das Ortszentrum von Lambach und die Gmundener Straße.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Firmen müssen Aufträge ablehnen – weil ihnen die nötigen Arbeitskräfte fehlen. Und das Ganze, trotz hoher Zahlen bei den Arbeitslosen. Leider auch in Wels Realität. Warum die Wirtschaftskammer jetzt Initiativen fordert. Um das Arbeitskräftepotenzial besser ausschöpfen zu können.

Ein schwerer Frontalunfall zwischen LKW und PKW hat sich Freitagfrüh auf eisglatter Straße in Wels-Puchberg ereignet. Der PKW-Lenker konnte mit Hilfe der Einsatzkräfte dann aus dem Unfallwrack befreit werden.

Schwerer Frontalunfall zwischen LKW und Auto auf eisglatter Straße in Wels-Puchberg

Die FPÖ verzichtet heuer auf ihren traditionellen politischen Aschermittwoch in Ried im Innkreis. Das teilte die oberösterreichische Landespartei auf APA-Anfrage mit. Grund sei, dass nicht klar ist, welche behördlichen Vorgaben zu dem Zeitpunkt herrschen werden und man eine gewisse Vorlaufzeit für die Organisation brauchen würde. Ein Online-Format wie im Vorjahr ist ebenfalls nicht angedacht.

Heuer kein FPÖ-Aschermittwoch in Ried

Musik und Tanz als Unterrichtsfach. Klingt spannend, ist es auch. Seit über 10 Jahren setzt man im Schauergymnasium auf diese Schwerpunktklassen. Einmal im Jahr präsentieren die Schüler das Gelernte dann Eltern, Freunden und Bekannten. Bei der großen Abschlussvorführung. Heuer zum Thema „Zeit“.

Nein zum Klimawandel. Die Schüler des Wallerer und Brucknergymansium haben die Nase voll. Sie wollen weniger verkehr zwischen den Schulen und darauf aufmerksam machen wie schlimm es um unsere Welt steht. Dafür gingen sie auf die Strasse.

Breakdance ist heutzutage vielen ein Begriff. Es ist ein sehr freier Tanzstil, der auf den Straßen Amerikas seine Ursprünge hat. Man benötigt akrobatische Föähigkeiten, Körperbeherrschung und Disziplin. Sprünge, Überschläge und Moonwalks gibt es jetzt aber auch auf dem Eis. Eisfreestyle ist eine Mischung aus Breakdance und Eiskunstlauf. Aber sehen sie selbst.