STARMOVIE WELS KINOTIPP - LASSIE

Merken

1938 erschien die erste Lassie Geschichte in den USA. Unglaubliche acht Jahrzehnte später kommt jetzt die erste deutsche Verfilmung über den berühmtesten Collie der Welt in die Kinos. Lassie – eine abenteuerliche Reise für die ganze Familie.

Teilen auf:

Auch Interessant

Als ein Kometenhagel auf den Planeten zurast, geht es für die Menschen auf der Erde ums blanke Überleben. John Garrity (Gerard Butler) will gemeinsam mit seiner Frau Allison (Morena Baccarin) alles in seiner Macht stehende tun, um auch ihren Sohn Nathan (Roger Dale Floyd) in Sicherheit zu bringen. Die Familie gehört zu den wenigen, die für den Lufttransport zu einem streng geheimen sicheren Hafen ausgewählt wurden. Als die Familie sich gerade in Sicherheit wähnt, wird sie wenige Minuten vor dem Start auseinandergerissen. John sucht verzweifelt nach Allison und Nathan. Doch parallel muss Allison auf eigene Faust nach ihrem Sohn suchen, der entführt wurde und dringend medizinische Hilfe benötigt …

Da sie mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, zieht die alleinerziehende Mutter Callie (Carrie Coon) mit ihren Kindern Trevor (Finn Wolfhard) und Phoebe (Mckenna Grace) auf das heruntergekommene Anwesen ihres verstorbenen Vaters in ein kleines Provinznest in Oklahoma. Der anfangs total genervte Trevor macht bald in den alten Hinterlassenschaften seines Großvaters die spannende Entdeckung einiger merkwürdiger Utensilien – Waffen und Gerätschaften, die wie sein Lehrer Grooberson (Paul Rudd) meint darauf deuten, dass sein Opa einst Mitglied der legendären, aber weitgehend vergessenen „Ghostbusters“ war. Während Trevor und Phoebe damit beginnen, die Technik mit einigen neuen Klassenkameraden auszuprobieren, braut sich eine mystische Bedrohung unterhalb der verschlafenen Kleinstadt zusammen.

Der berühmteste Geheimagent der Welt ist zurück. James Bond. Alias 007. Im neuesten Abenteuer auf der Kinoleinwand “Keine Zeit zu sterben”. Der letzte Auftritt für Daniel Craig als Bond. Wie es weitergehen könnte? Wir haben in Wels potentielle Nachfolger gecastet.

Bevor Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) als Black Widow zum Teil der Avengers wurde, bildete das KGB sie zu einer Spionin und Auftragskillerin aus. Mittlerweile ist sie aber ihren eigenen Weg gegangen und hat das sowjetische Ausbildungslager des Red Room weit hinter sich gelassen.

Weißbier im Blut ist ein deutscher Spielfilm von Jörg Graser aus dem Jahr 2021 mit Sigi Zimmerschied, Brigitte Hobmeier, Luise Kinseher und Johannes Herrschmann. Regisseur Jörg Graser verfilmte damit seine eigene Buchvorlage und zeichnete auch für das Drehbuch verantwortlich.

Autos, Bier und Männergespräche – so sieht ein reiner Männerabend an einem Montag aus. Frauen müssen da ausnahmsweise mal zuhause bleiben. Warum? Das erfahren Sie jetzt.

Le Mans 66 - WT1 Kinoevent