Tribute Konzert - The Spirit of Freddie Mercury

Merken

Queen – eine Band die Musikgeschichte schrieb. Etliche Hits begleiten uns seit Jahren. Nun erweckt eine Tribute-Band die Gruppe rund um Frontmann Freddie Mercury wieder zum Leben  – mit der Show The Spirit of Freddie Mercury.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Radek Novak sagt:

    🎶

  2. Sophie Salhofer sagt:

    🙂

  3. Christian Sittenthaler sagt:

    👍🏻

  4. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  5. Harald Gillinger sagt:

    👏👏👏👍👍👍

  6. Arnela Miskic sagt:

    👍

  7. Birgit Karlsberger sagt:

    👍

  8. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

  9. Christine Novak sagt:

    😀

  10. Helga Gehmayr sagt:

    👍

  11. Barbara Schatzl sagt:

    cool

  12. Desiree Reininger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine steife Hüfte – das gibt’s bei den Mitgliedern des Welser Turnverein garantiert nicht. Selbst bei den älteren Turnern steht tägliches Training am Programm.Denn wer rastet, der rostet. Beim großen WTV Schauturnen zeigen Jung und Alt – was sie drauf haben und turnen sich in 90 Minuten um die Welt.

Wels hat wieder einen Bücherbus. Nach 1.641 Tagen rollt er nun als Wissensbuch wieder durch alle Stadtteile. 50 Stunden pro Woche wird er unterwegs sein, ausgestattet ist er mit rund 8.000 Büchern. Denn auch im digitalen Zeitalter wird noch gelesen.

Wels hat wieder einen Bücherbus

Tanzen über den Dächern von Wels – das ist ab sofort in der Pollheimerstraße möglich. Im neuen Schanigarten der Tanzschule Hippmann. Wo langsam wieder Normalität nach der Corona-Krise einkehrt.

Jetzt steht es fest. Einen Citybus bekommt Wels nicht –dafür jedoch eine bessere Bus-Anbindung von Stadtplatz, Welios und Herminenhof. UND – eine Taxiapp ala Uber. Mit der man online das Sammeltaxi bestellen kann. Viele Maßnahmen, die den öffentlichen Verkehr stärken sollen. In der Zukunft will man jährlich die 10 Millionen Kunden Marke knacken.

1000 Semmerl pro Tag. Soviele verlassen in der Bäckerei Stöbich die Backstube. Wie Semmerl, Mohnflesserl und Butterzöpfe gemacht werden, das konnte man beim Tag der offenen Tür lernen. Dem Bäckermeister einmal über die Schulter schauen und sich hilfreiche Tipps auch für zu Hause holen.