Tribute Konzert - The Spirit of Freddie Mercury

Merken

Queen – eine Band die Musikgeschichte schrieb. Etliche Hits begleiten uns seit Jahren. Nun erweckt eine Tribute-Band die Gruppe rund um Frontmann Freddie Mercury wieder zum Leben  – mit der Show The Spirit of Freddie Mercury.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Radek Novak sagt:

    🎶

  2. Sophie Salhofer sagt:

    🙂

  3. Christian Sittenthaler sagt:

    👍🏻

  4. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  5. Harald Gillinger sagt:

    👏👏👏👍👍👍

  6. Arnela Miskic sagt:

    👍

  7. Birgit Karlsberger sagt:

    👍

  8. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

  9. Christine Novak sagt:

    😀

  10. Helga Gehmayr sagt:

    👍

  11. Barbara Schatzl sagt:

    cool

  12. Desiree Reininger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Dieses kleine Kätzchen ist aktuell auf der Suche nach einem neuen zuhause. Früh übt sich, wer ein Klettermeister werden möchte

Tierheim Arche Wels

Vor dem Welser Rathaus am Stadtplatz 1 steht eine weihnachtlich geschmückte Weihnachtswunsch-Box. Ganz nach dem Motto: „Zu Weihnachten darf man sich alles wünschen!“ Bürgermeister Dr. Andreas Rabl möchte die Bürger der Stadt dazu einladen, ihre Anliegen, Bedenken, Wünsche, Sorgen aber auch ihre Ideen und Anregungen die Stadt betreffend mitzuteilen. Jeder Wunsch zählt gleich viel, egal ob die Wünsche in den Bereich „Soziales“, „Verwaltung“ oder „Wünsche von Kindern für die Stadt“ fallen.

Weihnachtswunsch-Box für die Bürger - Überraschung für die Kinder

Kleine Einweihungsfeier beim ersten Jugendzentrum-Garten in Wels-Pernau. Tolle Stimmung und alle freuen sich über den schönen Garten.

Jugendzentrum Garten

Die Zinsen sind im Keller – und dennoch, beim Sparen setzen die Welser nach wie vor auf das Sparbuch. Aktien oder Anleihen – für viele zu viel Risiko. Wie die Bilanz aus dem Jahr 2018 zeigt. Kein Risiko sieht die Raiffeisenbank hingegen bei den Welsern Radfahrern. Trotz Dopingfällen in Österreich sponsert man weiterhin das Innenstadtkriterium.

Damit weg von den Wahlen zu einem anderen Thema das für Aufregung sorgt. Die Szenen aus einer Wiener HTL haben viele noch vor Augen. Ein Lehrer, hilflos gegen die Angriffe der eigenen Schüler. Ob so etwas auch in OÖ möglich ist? Mehr in unserem Talk.

HTL Wels unterstützt Schule in Moldawien mit Sesseln Mit 100 ausselektierten, aber durchaus noch brauchbaren Schulsesseln unterstützt die HTL Wels diverse Schulen in Moldawien. Ausgesucht hat diese Schulen mit Partnern vor Ort die Hilfsgemeinschaft Sierning-Schiedlberg-Ternberg-Aschach/Steyr, kurz SSTA. Verteilt werden die Sessel nach unseren Semesterferien. Diese sogenannte Osthilfe ist laut Organisator Johann Edlinger „eine Gruppe engagierter Frauen und Männer, denen die Not der Menschen hier und in anderen Ländern nicht gleichgültig ist.“ Die Gruppe, die in den 33 Jahren ihres Bestehens bereits mehr als 450 Fernlastzüge beladen und versendet hat, hat auch den Transport übernommen. „Wir bauen eine Brücke zwischen Menschen, denen es besser geht, und jenen, die kein menschenwürdiges Leben führen können“, erklärt der Sierninger Edlinger von SSTA, „unsere Arbeit hat auch eine europaweite, gesellschaftspolitische Dimension: Wir wollen den Menschen dort helfen, wo sie zu Hause sind. Damit sie erst gar nicht auf die Idee kommen wegzulaufen, um in anderen Ländern oder bei uns ihr Glück zu suchen. Denn jeder Mensch strebt nach einem besseren Leben.” In diesem Sinne werden die Sessel der HTL Wels das schulische Leben in Moldawien ein klein wenig verbessern.

Stühle für den guten Zweck