Ultimate Frisbee - Spirit of the Game

Merken
Ultimate Frisbee - Spirit of the Game

Fairness und Spaß. Das sind die Grundgedanken des Ultimate Frisbee. Ohne Schiedsrichter wird 7 gegen 7 gespielt und das ohne Körperkontakt, also nahezu ohne Fouls. Wie das genau aussieht und welche Regeln es sonst noch gibt – wir haben die Freeze Peace beim Training besucht.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eltern-Kind-Turnen 1,5-3 Jahre Dienstag & Donnerstag, 09:15 – 10:30 Uhr in der Turnhalle (Andrea Engleitner) Eltern-Kind-Turnen ist Spiel, Spaß und Freude an Bewegung mit viel Platz zum Austoben. Es bietet ein bedürfnisgerechtes Bewegungsangebot für Kinder mit Eltern oder Grosseltern. Je nach Alter vertreiben wir uns die Zeit und fördern gleichzeitig spielerisch Ihr Kind mit Fangspielen, kleinen Tänzen, Rhythmusübungen, Rollenspielen (z.B. Tiere darstellen), Konzentrations- und Koordinationsübungen, Turnen mit Kleingeräten oder an den Großgeräten. Begleitet wird alles durch gutes Wärmen mit Musik. Vielen Dank an Norbert Rudy für die tollen Fotos! Alle aktuellen Infos finden Sie hier: https://www.wtv1862.at/kursangebote/eltern-kind-turnen/

WTV Kinderturnen

Rechtzeitig vor dem 1. Advent ist in der Shoppingcity Wels weihnachtliche Stimmung eingezogen. 😍🎄

weihnachtliche Stimmung in der SCW

Da Koda, Anton Horvath oder die Stimme von Seiler&Speer. Christopher Seiler ist ein Mann mit vielen Facetten. Doch was steckt hinter all diesen fiktiven Charakteren.

Das Galeriehaus Wels öffnete seine Türen mit einer neuen Ausstellung. Diesesmal gibt es Art Kalligraphie von Beatrix Durstmüller zu sehen.

Art Kalligraphie - Beatrix Durstmüller

Die Radprofis und die zahlreichen heimischen Radsportfans müssen aufgrund der Corona-Krise weiter auf echte Radrennen auf der Straße warten. Damit sich einige Radprofis trotzdem messen können, veranstaltet der ÖRV die “e-Cycling League Austria”.Heute wurde im Rahmen der e-Cycling Liga das 4. Rennen ausgetragen. Insgesamt standen auf einem flachen Stadt-Rundkurs 16 Runden – insgesamt 31 Kilometer und 248 Höhenmeter – auf dem Programm. Das Team Felbermayr Simplon Wels nahm mit den 4 Radprofis Matthias Krizek, Moran Vermeulen, Filippo Fortin und Ziga Groselj am Bewerb teil, die mit über 50 km/h unterwegs waren. Moran Vermeulen sprintete heute auf Platz 5 und liegt auch in der Gesamtwertung im Spitzenfeld, Matthias Krizek sicherte sich einen Platz unter den Top 20. Die Felbermayr-Profis absolvierten das Rennen wieder zuhause auf der Walze vor dem Laptop radelnd. „Dieses Rennen ist eine gute Alternative, als Radprofi kann ich damit zumindest virtuell Wettkämpfe bestreiten“, so Moran Vermeulen. Das nächste und letzte Rennen findet am 2. Mai 2020 statt. Alle Informationen zu dieser Rennserie auf www.radsportverband.at

5.Platz für Moran Vermeulen

Anker lichten, Segel setzen – Kapitäne, Piraten und schöne Meerjungfrauen feiern gemeinsam den Fasching im Bayrischen Hof. Das Steuerrad bei der Fahrt ins Blaue hält allerdings nicht Florian Silbereisen sondern eine Gruppe wilder Seefahrerinnen.