Unfall im dichten Nachmittagsverkehr auf Wiener Straße bei Marchtrenk fordert mehrere Verletzte

Merken
Unfall im dichten Nachmittagsverkehr auf Wiener Straße bei Marchtrenk fordert mehrere Verletzte

Marchtrenk. Ein Unfall im dichten Nachmittagsverkehr mit drei bis vier Fahrzeugen bei Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) hat Dienstagnachmittag mehrere Leichtverletzte gefordert.

Der Unfall ereignete sich im dichten Verkehr auf der Wiener Straße im Gemeindegebiet von Marchtrenk. Bis zu vier Fahrzeuge sollen in den Unfall verwickelt gewesen sein. Neben dem Rettungsdienst wurde schließlich noch die Feuerwehr alarmiert, um Aufräumarbeiten durchzuführen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr entfernten ein Fahrzeug von der Straße und banden ausgelaufene Betriebsmittel.

Die Wiener Straße war rund eine dreiviertel Stunde erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Betrachte Wels von oben und genieße den Ausblick von der Marienwarte 😎🌞 Heute, 31.07.2020 findet um 17:00 Uhr eine Stadtführung auf den Reinberg statt. Dabei erfahrt ihr Wissenswertes über die Stadt, die Geschichte und einige Gebäude. 🥾⛰📸 Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, hier klicken ▶️ https://www.wels.at/welsmarketing/events/veranstaltungskalender/oesterreich-veranstaltung/detail/430217618/stadtfuehrung-wels-von-oben-marienwarte.html

Der Sommertipp der Stadt Wels

Ein Auto ist Mittwochnachmittag auf der Westautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) bei Bauarbeiten in einen Warnleitanhänger eines Baustellenfahrzeug gekracht.

Auto kracht auf Westautobahn bei Sattledt in ein Baustellenabsicherungsfahrzeug

Die Feuerwehr stand Mittwochabend bei einem gemeldeten PKW-Brand beziehungsweise Brandverdacht bei einem PKW in Wels im Einsatz.

Brandgeruch bei PKW führte zu Einsatz der Feuerwehr in Wels

Mag. Doris Hummer (Präsidentin WK OÖ) im Gespräch über die brenzlige Lage für Oberösterreichs Wirtschaft. Und welche Auswirkungen der Ukraine-Krieg noch haben könnte.

Kabarett gesponsert von der Sparkasse, Nadja Maleh unterhaltet uns für einen Abend!

Fast 95 Prozent der befragten Eltern sind mit der Kinderbetreuung in Wels zufrieden. Aufgrund der Corona-Krise rechnet man aber mit neuen Herausforderungen im Sommer. Zudem wird die Einrichtung von Nischengruppen überlegt.