Unterstützung für Zirkusfamilie dank „Frauenpower“

Merken
Unterstützung für Zirkusfamilie dank „Frauenpower“

Seit nun fast zwei Wochen sitzt der beliebte Circus Althoff aufgrund des neuerlichen Lockdowns im Messegelände der Stadt Wels fest. Die große deutsche Zirkusfamilie, die aus zwölf Erwachsenen, zwei Kindern und einem erst knapp vier Wochen alten Säugling besteht und insgesamt 25 Tiere zu betreuen hat, ist von großen Existenzängsten geplagt und hat daher einen verzweifelten Hilfeaufruf gestartet.

Für rasche und unbürokratische Unterstützung sind Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer und das Team der SPÖ-Frauen Wels und Wels-Land bekannt, die es innerhalb kürzester Zeit geschafft haben, dringend benötigte Lebens- und Futtermittel sowie Sach- und Geldspenden in einem Gesamtwert von rund € 1.500,– für den traditionsreichen Zirkus zu organisieren.

„Als wir vom Schicksal der in Wels gestrandeten Zirkusfamilie erfuhren, haben wir umgehend unsere Unterstützung angeboten. Sofort konnten wir Akuthilfe in Form von verschiedenen Spenden leisten, insbesondere von Windeln und Babynahrung, da uns besonders der Familienzuwachs, Baby Leandro, am Herzen liegt“, zeigt sich Petra Wimmer betroffen, aber auch erfreut über die wirkungsvolle Hilfsaktion.

Im Zuge der Spendenübergabe konnten die SPÖ-Frauen einen persönlichen Eindruck von der Situation vor Ort erhalten und mit der Familie die aktuelle Lage besprechen. Für noch mehr Unterstützung wollen Petra Wimmer und ihr Team weiterhin kräftig mobilisieren.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Habt ihr ihn schon gesehen – unseren neuen #Selfie Point am Bawag Platz? 📸 🙂 Ein riesengroßer Teddy mit unzähligen LED Lichtern freut sich, mit euch fotografiert zu werden 🙂 🌟👍 1️⃣ Foto machen 2️⃣ Als Posting oder Story hochladen und uns verlinken (egal ob auf Facebook oder Instagram) 3️⃣ Hashtag #welsweihnachtet verwenden 🎄 Wir freuen uns auf eure Bilder 😊

Selfie Point in Wels

Er lehrt Jugendlichen das Benehmen, leitet mit seiner Familie die größte Tanzschule Österreichs und war in seiner Jugend als Tänzer auf den größten Bühnen des Landes unterwegs. Christoph Hippmann – war diese Woche zu Gast beim Talk im Kornspeicher.

Roy Black – ein Name reicht – damit Schlagerfans ins Schwärmen geraten. Eine seiner bekanntesten Nummern ist „Ganz in Weiss“. Und die wurde jetzt in einer Swing Version neu aufgenommen. Vom Welser Siegi Rappan gemeinsam mit Loui Austen. Wie sich das anhört? Wir waren bei der Video-Präsentation dabei. 

Missbrauch, Zuschlagen, Worte – all das kann Gewalt sein. Weltweit ist jede 3. Frau von Gewalt betroffen. Und Corona hat die Problematik noch weiter verschärft. Um auf das Thema Gewalt aufmerksam zu machen, um ein Zeichen zu setzen, um zu sensibilisieren und zu helfen, wurde die weltweite Kampagne Orange The World ins Leben gerufen. Auch in Wels hat man sich mit verschiedenen Aktionen beteiligt. Eine davon ist ein Charity-Kinoevent.

Die Feuerwehr musste Dienstagnachmittag zu einem Flurbrand in Wels-Neustadt ausrücken. Trockenes Gras beziehungsweise Vegetation auf einem Erdwall brannte.

Flurbrand auf einem Erdwall in Wels-Neustadt

Es ist das Spiel der Vereinsgeschichte. So heißt es vor dem Anstoss. Auf der einen Seite der große Außenseiter, die Welser Hertha, auf der anderen, der CL-Teilnehmer und Serienmeister Red Bull Salzburg. Und die beiden trafen in Wels nicht in einem Testspiel aufeinander. Sondern in Runde 1 des ÖFB Cups.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner