Urteil: Schüler nach Amok-Drohung gegen Schule in Wels zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt

Merken
Urteil: Schüler nach Amok-Drohung gegen Schule in Wels zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt

Wels. Jener Schüler, der im Mai des heurigen Jahres auf einer Instagram-Seite Andeutungen eines Amoklaufes gemacht hat, ist am Mittwoch zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Der damals 17-Jährige hat eine Sequenz aus einem Egoshooter-Spiel gepostet, welche als Amokdrohung aufgefasst wurde. Der mittlerweile 18-Jährige ist beim Prozess am Mittwoch zu drei Monaten bedingter Haft und einer verpflichtenden psychologischen Behandlung verurteilt worden.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels benötigt 100 neue Kinderbetreuungsplätze. Ansonsten kann der Bedarf in den nächsten Jahren nicht mehr gedeckt werden. Dazu kommen zweihundert weitere Plätze die derzeit provisorisch untergebracht sind. Das hat eine Bedarfsanalyse ergeben. An der Umsetzung wird bereits gearbeitet.

Die Feuerwehr wurde Sonntagvormittag wegen eines gemeldeten Gasgeruchs zu einer Baustelle in Wels-Innenstadt gerufen.

Isolieranstrich: Einsatzkräfte bei vermutetem Gasgeruch auf Baustelle in Wels-Innenstadt im Einsatz

Jeder Sommer braucht seinen Hit und 2021 könnte das “Un Amor” von Keb werden. Wir haben dem Musiker ein paar Fragen dazu gestellt, denn auch wenn er ein alter Stadtbekannter ist, ist alles neu. Weg vom Casting-Image und hin zum selbstständigen Künstler.

Beim gestrigen Wissenstest in Gunskirchen konnten die Jugendlichen der Feuerwehr Wels den Bewerb 3x in Bronze🥉 und 1x in Silber🥈 positiv abschließen. Herzliche Gratulation 👍

Feuerwehr Wissenstest

Ab sofort kann beim neuen und nachhaltigen Shop “Flowery Nordic” in der Schmidtgasse 7 auch mit der Wels Card bezahlt werden.

Neuer Wels Card Partner: Flowery Nordic

Er hatte alle Superstars vor seiner Linse. Von Muhammad Ali, bis hin zu Al Pacino, Leonardo DiCaprio oder Michael Jackson. Greg Gorman. Der Amerikaner gilt als der Fotograf, dem die Hollywoodstars vertrauen – und vor dem sie sich das eine oder andere Mal sogar entblößen. Letzte Woche war er für einen Workshop zu Gast in Wels, und hat mit uns über die Arbeit mit den Weltstars gesprochen.