Verletzter Forstarbeiter in Thalheim bei Wels aus Arbeitskorb eines Hubsteigers gerettet

Merken
Verletzter Forstarbeiter in Thalheim bei Wels aus Arbeitskorb eines Hubsteigers gerettet

Thalheim bei Wels. Bei Forstarbeiten hat sich Dienstagnachmittag ein Arbeiter in einer Hubarbeitsbühne verletzt. Feuerwehr, Rettung, Notarzthubschrauber und Polizei waren im Einsatz.

Der Zwischenfall ereignete sich bei Forstarbeiten im Gemeindegebiet von Thalheim bei Wels. Bei Arbeiten auf einer Hubarbeitsbühne hat sich ein Mann eine Verletzung zugezogen, so dass er nicht mehr aus dem Arbeitskorb aussteigen konnte. Die Feuerwehr wurde zur Personenrettung des Patienten aus dem Arbeitskorb alarmiert. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und das Team des zwischenzeitlich im Nahbereich gelandeten Notarzthubschraubers Christophorus 10 konnte der Patient aus dem Arbeitskorb gerettet und zur weiteren Versorgung ins Klinikum Wels gebracht werden.

Die L563 Traunufer – beziehungsweise Pater-Bernhard-Rodlberger-Straße war während der Einsatzdauer nur einspurig passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ab März läuft auf WT1 ein neues Kulturformat. Peter Kowatsch begrüßt bei Talk im Kornspeicher bekannte Gesichter aus der Kulturszene. Wöchentlich wird künftig die Talkreihe – bei der sich die Künstler von einer ganz neuen Seite zeigen – im Programm laufen.

Ja normalerweise empfängt er im Kornspeicher seine Gäste. Doch heute drehen wir den Spieß um – und laden einmal Peter Kowatsch zum Talk. Denn auch er blickt auf eine beeindruckende künstlerische Karriere zurück. Wie alles begonnen hat, wie es war, in einer Zeit vor Youtube und dem Internet und mit welchem Weltstar er sich die Bühne geteilt hat. Unser letzter Talk im Kornspeicher vor der Sommerpause.

BUNDESLIGAPRÜFUNG bestanden!!! Der Squalo aus Eberstalzell macht schon wieder den Attersee unsicher. Wir konnten uns heute gegen die Attersee-Volleys im CUP mit 3:0 durchsetzen.

Sieg für die Scharnstein/Eberstalzell Volleys

Oberösterreichs Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP) ist zum zweiten Mal mit Corona infiziert. Ein routinemäßiger PCR-Test am Montag war positiv. Er sei dreifach geimpft und habe keine Symptome. “Ich kann daher meine Tätigkeit als Regierungsmitglied ungehindert ausüben – allerdings natürlich im Homeoffice”, betonte Achleitner in einer Presseaussendung. Zum ersten Mal war er im November zwei Tage nach seinem dritten Stich erkrankt, auch damals hatte er kaum Symptome.

Oö. Landesrat Achleitner zum zweiten Mal positiv

Wels hat einen neuen Stadtsenat und Gemeinderat. Und der wurde am Montag angelobt. Wer neu ist, wer wiedergewählt wurde, und wer sich noch immer im Wahlkampfmodus befindet? Mehr dazu jetzt.

Am traditionellen Black Friday spielen die Preise verrückt. Sparfüchse nützen den Freitag, 29. November, um sich mit tollen Geschenken zu reduzierten Preisen einzudecken.

29.11.2019 - Black Friday im max.center!