Vollbesetztes Auto kracht auf Autobahn in Wels-Oberthan gegen Anpralldämpfer und geht in Flammen auf

Merken
Vollbesetztes Auto kracht auf Autobahn in Wels-Oberthan gegen Anpralldämpfer und geht in Flammen auf

Wels. Ein vollbesetzter PKW ist am Montag in den frühen Morgenstunden an der Gabelung der Innkreisautobahn und Welser Autobahn im dichten Nebel gegen den Anpralldämpfer geprallt und in Flammen aufgegangen.

Der Unfall ereignete sich am Knoten Wels bei der Gabelung der Innkreisautobahn und Welser Autobahn. Ein Auto – besetzt mit einer Frau, einen Mann und drei Kindern – ist im dichten Nebel gegen den Anpralldämpfer geprallt und danach in Flammen aufgegangen. Die Erwachsenen konnten die Kinder rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien und auch noch das mitgeführte Gepäck größtenteils in Sicherheit bringen, ehe der PKW beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand stand. Die Feuerwehren wurden anfangs über einen LKW-Brand in Kenntnis gesetzt, weswegen gleich fünf Feuerwehren anrückten. Der Brand war schließlich rasch gelöscht. Die fünf Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst versorgt beziehungsweise betreut und ins Klinikum Wels eingeliefert. Das ausgebrannte Wrack wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Die Welser Autobahn war im Bereich der Unfallstelle, wo zugleich ein Baustellenbereich eingerichtet ist, nur einspurig befahrbar. Die Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Graz musste rund eine Stunde gesperrt werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Hurra, der Fasching ist da! Am 9.November wurde der Rathausschlüssel bereits an den Schelmenrat übergeben aber seit heute ist der Fasching offiziell da! Das Narrentreiben kann also Beginnen.   Fotos: Rene Hauser

Walla Walla

Ein Ausblick von Bürgermeister Paul Mahr, Ernährungstipps von Sascha Walleczek und lobende Worte von Landesrat Markus Achleitner. Marchtrenk boomt.

Wirtschaftsempfang Marchtrenk

Ein Brand in einem Container für Problemstoffe bei einem Entsorgungsunternehmen in Wels-Pernau war in der Nacht auf Mittwoch der Grund für einen Einsatz der Feuerwehr.

Brand eines Containers für Problemstoffe bei einem Entsorgungsunternehmen in Wels-Pernau

Gestern war die erste Mannschaft der Firma WashTec am Kumplgut und backte backte backte, so viel, dass sie fast mit den Teigen nicht mehr zusammenkamen. Über 97 Kilogramm wurden alleine gestern gebacken.Heute wird gewechselt und weitere Mitarbeiter stellen sich einen ganzen Tag lang in den Dienst der guten Sache.

Keksbackatage

Das Statement von Bürgermeister Andreas Rabl zur Wahlniederlage seiner FPÖ. Mit 16,1 Prozent der Stimmen (Prognose inkl. Briefwahl) landet die FPÖ mit einem Minus von fast 10 Prozent auf Platz 3. Auf dem selben Platz landet man auch in Wels, wo man im Vergleich zur letzten Wahl hinter die ÖVP zurückrutscht.

Nationalratswahl 2019 - Andreas Rabl

Was auf Bundesebene gescheitert ist, funktioniert in Wels beinahe reibungslos. Die Zusammenarbeit zwischen ÖVP und FPÖ. Was sich die Koalition für die zwei Jahre bis zur Wahl vorgenommen hat?

Ausblick 2020/21 - Schwerpunkte der Koalition