Vollbesetztes Auto kracht auf Autobahn in Wels-Oberthan gegen Anpralldämpfer und geht in Flammen auf

Merken
Vollbesetztes Auto kracht auf Autobahn in Wels-Oberthan gegen Anpralldämpfer und geht in Flammen auf

Wels. Ein vollbesetzter PKW ist am Montag in den frühen Morgenstunden an der Gabelung der Innkreisautobahn und Welser Autobahn im dichten Nebel gegen den Anpralldämpfer geprallt und in Flammen aufgegangen.

Der Unfall ereignete sich am Knoten Wels bei der Gabelung der Innkreisautobahn und Welser Autobahn. Ein Auto – besetzt mit einer Frau, einen Mann und drei Kindern – ist im dichten Nebel gegen den Anpralldämpfer geprallt und danach in Flammen aufgegangen. Die Erwachsenen konnten die Kinder rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien und auch noch das mitgeführte Gepäck größtenteils in Sicherheit bringen, ehe der PKW beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand stand. Die Feuerwehren wurden anfangs über einen LKW-Brand in Kenntnis gesetzt, weswegen gleich fünf Feuerwehren anrückten. Der Brand war schließlich rasch gelöscht. Die fünf Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst versorgt beziehungsweise betreut und ins Klinikum Wels eingeliefert. Das ausgebrannte Wrack wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Die Welser Autobahn war im Bereich der Unfallstelle, wo zugleich ein Baustellenbereich eingerichtet ist, nur einspurig befahrbar. Die Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Graz musste rund eine Stunde gesperrt werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Bald ist es wieder soweit!!! Die FF Buchkirchen ladet zum alljährlichen Silvesterpunschstand mit AFTERPARTY in unserer Kellerbar ein. Neben Kinderpunsch, Schilcherglühwein, Glühmost und Surfleischsemmel, gibt es heuer auch Käse Raclette als Neuheit!!! Die Kameraden der FF Buchkirchen freuen sich auf euer kommen. (Der Reinerlös wird für den Ankauf von Feuerwehrausrüstung verwendet)

Punschstand der FF Buchkirchen

  Bürger der #stadtwels haben die Möglichkeit sich mit Anregungen, Ideen, Fragen und Beschwerden direkt an das Büro des Bürgermeisters zu wenden 👇 Im vergangenen Jahr 2020 sind dort insgesamt 1️⃣6️⃣2️⃣9️⃣ Themen eingelangt: 📧 530 E-Mails 📲 450 Facebook-Anfragen ☎️ 345 Telefonate 🗣 183 persönliche Gespräche 📨 69 Briefe 💬 52 Angelegenheiten über andere Kanäle Mit einer Zahl von 818 wurden die meisten Anliegen von Männern 🧔 vorgebracht, 752 wurden von Frauen 👩‍🦰 angesprochen (die übrigen erfolgten ohne Angabe des Geschlechts). Bürgermeister Dr. Andreas Rabl nahm im vergangenen Jahr auch 1.823 Termine mit Bürgern persönlich wahr. Das sind im Schnitt 36 Gespräche pro Woche 👨‍🦰 ↔️ 👱‍♀️ Der direkte Austausch mit den Welsern liegt uns sehr am ❤️ und ist eine wichtige Möglichkeit um rasch und effizient auf dringende Ansuchen reagieren zu können. Wir freuen uns auch weiterhin auf den direkten Austausch mit euch 😊 Weitere Details dazu lest ihr hier ▶️ https://www.wels.gv.at/news/detail/bilanz-2020-1823-buergermeister-termine-1629-buergeranliegen-wurden-bearbeitet/ #welswirgemeinsam #welsverbindet #wels

Sag‘s dem Bürgermeister Bilanz 2020

Der schwere Verkehrsunfall, welcher sich am vergangenen Sonntag in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) ereignet hatte, forderte nun ein weiteres Todesopfer.

Schwerer Verkehrsunfall in Buchkirchen forderte nun zweites Todesopfer

Aus. Schluss. Vorbei. Der Welser Arkadenhof Kultursommer – das WAKS sagt auf Wiedersehen. Und das für Immer. Nach 15 Jahren ist am Wochenende der letzte Vorhang gefallen. Wir kennen die Gründe und waren ein letztes Mal mit dabei.