Volle Tanzfläche in HIPPMANN 7 bei der Ü31 Party

Merken

Jeder kennt sie und wer einmal war, lässt keine aus. Die legendäre Ü31 Party mit Sigi Goufas startete zum zweiten Mal in der Tanzschule Hippmann. Garantiert war neben Spaß, Tanz und Stimmung, ein niveauvolles Miteinander bei bester Musik.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  2. Sophie Salhofer sagt:

    🥳🥳🥳

  3. Sabine Gattringer sagt:

    👠

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine Legende der Filmbranche ist im Alter von 90 Jahren gestorben: Sean Connery. Bekanntheit erlangte er als James Bond – und wurde in dieser Rolle auch zur Legende. Sean Connery spielte in unzähligen Filmem mit: Er war der Vater von Indiana Jones, der “Sherlock Holmes” des Mittelalters in “Der Name der Rose” und er glänzte in Filmen wie “Robin Hood”. Der in Edinburgh geborene Connery starb am 31. Oktober im Alter von 90 Jahren.

Schauspieler Sean Connery ist tot

Am 8. Februar dürfen die Tiergärten nach dem Lockdown wieder öffnen. Auch in Wels. Wo sich die Corona-Krise auch auf die Planungen ausgewirkt hat.

JUHU! Wir freuen uns Seit gestern ist der aktuelle von Standort+Markt publizierte City-Retail-Report Österreich 2020/21 veröffentlicht. Wels rangiert beim Vermietungsgrad mit 96,2 % in der Innenstadt-ABC-Lage als Nr. 1 der vergleichbaren Sekundärstädte in Österreich, im Gesamtranking mit dem 5. Rang ebenfalls wieder im Spitzenfeld. Mit einem Top-Vermietungsgrad von 99 % in der reinen A-Lage belegt man ebenfalls den 1. Platz bzw. den 2. Rang im Vergleich zu den Sekundär- bzw. Primärstädten. Dass dies kein Einzelfall ist und Wels nun seit 5 Jahren im Spitzenfeld der österreichischen Städte in punkto Leerstand & Frequenz sind, ist den eingeleiteten Maßnahmen des Positionierungsprozesses zu verdanken Mehr Infos https://www.wels.at/…/erfolgsmodell-welser-innenstadt.html

Wels ermöglicht

Am 21. Januar 2020 findet der Weltknuddeltag statt, der auch als Knuddeltag, Tag des Knuddelns und seltener als Weltkuscheltag bekannt ist. Im Englischen heißt der Tag National Hug Day oder National Hugging Day. Erstmals wurde dieser Feiertag am 21. Januar 1986 in der Stadt Caro im US-amerikanischen Michigan begangen. Er hat sich seitdem in vielen Ländern der Welt etabliert. Ins Leben gerufen wurde der Weltknuddeltag durch Pfarrer Kevin Zaborney, der den Tag auf die Mitte zwischen Weihnachten und dem Valentinstag legte. Sein Plan war es, die trübe Stimmung im dunklen Januar durch positive Gefühle aufzuhellen. Am Weltknuddeltag sollen ausdrücklich nicht fremde Menschen umarmt werden. Vielmehr geht es darum, sich näher zu kommen und Gefühle besser zum Ausdruck zu bringen. Es soll daran erinnert werden, wie schön eine ernst gemeinte und herzliche Umarmung sein kann. Freunde und Familienmitglieder sollen sich am Weltknuddeltag umarmen. Im Idealfall wird die Umarmung unterstützt durch lieb gemeinte Worte, mit denen man seinem Gegenüber zeigt, dass man froh ist, sich zu kennen.

Guten Morgen!

Golden Milk hat schon jetzt ihren großen Auftritt. Statt frischer Wurzel – wie seit Jahrhunderten in Indien gepflogen – kann man auch das Pulver der Heilpflanze verwenden und rührt es in heiße Vollmilch. Ersatzweise schmecken auch Mandel-, Haselnuss-, Reis- oder Hafermilch. Dazu kommen gemahlener schwarzer Pfeffer, der die gesunde, immunstärkende Wirkung von Kurkuma auf den Körper erhöhen soll, Kardamom und Zimt. Wer mag, süßt mit Honig – fertig ist der neue, alte Trend. Für Golden Milk kommt etwa 1 TL frischer Kurkuma (oder 1/2 TL Pulver) auf 1 Teehäferl Vollmilch. Je 1/2 TL schwarzen Pfeffer, Zimt und Kardamom einrühren. Nach Geschmack mit Honig süßen. Wer Reis- oder Mandelmilch verwendet, ergänzt mit 1/2 TL (Mandel-)Öl. Sternanis schmückt und verleiht Golden Milk am Ende noch eine eigenwillige Lakritz-Anisnote. Kleine Warnung: Einmal auf der Kleidung, lässt sich Kurkuma kaum mehr entfernen. Foto: sveta_zarzamora – stock.adobe.com

Golden Milk