Weihnachtliche Benefizaktion: Der Christbaum wird doppelt „gepimpt“

Merken
Weihnachtliche Benefizaktion: Der Christbaum wird doppelt „gepimpt“

Die Weihnachtsaktion „Pimp The Christmas Tree“ (auf Deutsch „Motze den Christbaum auf“) erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Nach dem bewährten Konzept, das in Marchtrenk seinen Ursprung hat, wird altes, aber gebrauchsfähiges Kinder- und Jugendspielzeug gesammelt und von freiwilligen HelferInnen zu Weihnachtsgeschenken verpackt. Die fertigen „Packerl“ werden in weiterer Folge zu verschiedenen regionalen und sozialen Einrichtungen wie ins Kinderdorf St. Isidor, in die Kinderstation im Krankenhaus Wels sowie zu bedürftigen Familien mit Kindern im Großraum Wels gebracht. Als Symbol für die im Zuge dieser Aktion entgegengebrachte Solidarität dient ein Christbaum, der mit einem kleinen persönlichen „Mitbringsel“ geschmückt werden darf.

Auch in diesem Jahr findet das Benefizprojekt gleich zweimal statt: Den Anfang machen die Kinderfreunde in der Gartenstadt Wels am Sonntag, 1. Dezember. Von 09:00 bis 12:00 Uhr vormittags können Spielzeugspenden ins Quartier Gartenstadt gebracht werden. Für ein unterhaltsames Sammeln und Verpacken am Abend sorgt das Jugendreferat der Stadtgemeinde Marchtrenk am Mittwoch, 4. Dezember. Am Stadtamt wird dann das Spielzeug von 17:00 bis 20:00 Uhr entgegengenommen.

 

Pimp The Christmas Tree – Wels/Gartenstadt
Sonntag, 1. Dezember 2019, von 09:00 bis 12:00 Uhr
Quartier Gartenstadt (Otto-Loewi-Straße 2)

Pimp The Christmas Tree – Marchtrenk
Mittwoch, 4. Dezember 2019, von 17:00 bis 20:00 Uhr
Stadtamt Marchtrenk (Linzer Straße 21)

Teilen auf:
Kommentare:
  1. anja strasser sagt:

    Tolle Aktion! Wir machen mit!

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

  3. Jörg Panagger sagt:

    👏

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Alle Wege führen nach…Ovilava. Denn hier wird Geschichte lebendig gemacht. Gemeinsam mit dem Verein Römerweg Ovilava begibt man sich ein Wochenende lang auf die Spuren der Römer.

Salsa – nicht nur ein Tanz sondern ein Lebensgefühl. Und genau darum dreht sich in Wels ein Wochenende lang alles um Schritte, Figuren und Parties – beim ersten Salsacongress in der Messestadt. Partnerwechsel inbegriffen.

Teilnahmeberechtigt: alle Sattledterinnen und Sattledter, alle Mitglieder des ATSV Sattledt und der Sattledter Vereine und Personen die bei Sattledter Firmen beschäftigt sind Termin: 5. Jänner 2020, 08.30 Uhr Ersatztermin: jeweils der darauf folgende Sonntag (12.01., 19.01., 26.01.usw.) Anmeldung: Raiba Sattledt, Tel.Nr. 07242/754-0 Nenngeld: € 24,– pro Moarschaft Ort der Siegerehrung wird beim Turnier bekannt gegeben!!!

Eisstock-Ortsmeisterschaft

Das Stadttheater wird umgebaut, der Kornspeicher übergeben, und die Minoriten modernisiert. Die Welser Kulturstätten sorgten zuletzt für Schlagzeilen. Doch wohin entwickelt sich die Kultur in der Stadt? Was ist gewünscht, wo ist noch Besserungsbedarf. Antworten darauf soll das Kulturleitbild geben. Und künftig auch der neue Kulturmanager den die Stadt derzeit sucht.

Wie die OÖ Kronen Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat der Welser Bürgermeister Andreas Rabl 22 Drohschreiben an nur einem Tag bekommen. Die Postkarten wurden handschriftlich verfasst und gleichen einander. Rabl hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Für den Fall der Fälle wurde mittlerweile auch ein Sirenen-Notfallsystem im Bürgermeisterbüro eingerichtet.