Welser Museumsnacht

Merken

Im Stadtmuseum Burg (Burggasse 13) steht die Museumsnacht im Zeichen der Sonderausstellung „Maximilian I.: Kaiser – Reformer – Mensch“: Diese ist an diesem Tag zusätzlich von 18:00 bis 23:00 Uhr geöffnet. Die Führungen mit Hubert Krexhammer – der sich wieder stilecht als Kaiser verkleiden wird – finden um 19:00 und um 21:30 Uhr statt. Er berichtet unter anderem auch über die Lebensumstände der Menschen sowie Erfindungen und Entdeckungen zu jener Zeit.

Das Welser Maximilian-Gedenkjahr 2019 spielt auch eine Rolle im Stadtmuseum Minoriten (Minoritenplatz 4): Dort gibt es ebenfalls von 18:00 bis 23:00 Uhr die Sonderausstellung „Maximilian I. – Eine künstlerische Spurensuche zwischen Geschichte und Gedächtnis“ zu sehen. Darüber hinaus steht in den Minoriten das römische Erbe von Wels im Vordergrund: Mit der App „Helden der Römerzeit“ ist ein virtueller Stadtrundgang durch das damalige Ovilava möglich. Für Kinder steht von 18:00 bis 21:00 Uhr eine Bastelwerkstatt mit Schmuck und Metall auf dem Programm.

Ebenfalls geöffnet ist an diesem Abend von 18:00 bis 22:00 Uhr das Kaiser-Panorama im Medienkulturhaus (Pollheimerstraße 17). Im einzig erhaltenen stereoskopischen Rundpanorama Österreichs gibt es Motive aus Wels und aus Thalheim von vor rund 120 Jahren zu bewundern. Von 18:00 bis 22:00 Uhr ist das Welios Science Center (Weliosplatz 1) offen. Rund um die Sonderausstellung „Superhirn“ finden dabei bis 21:00 Uhr stündlich spannende Science-Shows statt. Das Pferdeeisenbahnmuseum Bahnzeit (Maxlheid 9) öffnet seine Pforten schließlich von 18:00 bis 00:00 Uhr.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sie ist in Wels geboren, ihr Werdegang führte sie dann aber weiter nach Linz, Wien und Schweden. Musik hat sie ihr ganzes Leben lang begleitet. Heute ist Julia Pallanch als Lia Pale auf den Bühnen dieser Welt zu sehen. Und vergangenes Wochenende auch wieder mal bei einem Heimspiel in Wels.

Herbstkonzert - Musikverein der ÖBB Wels

Die Zusammenarbeit der Schauspielerin Ursula Strauss mit dem Songwriter und Dichter Ernst Molden gibt es seit sieben Jahren: Zweimal haben die beiden gemeinsam die Wiener Festwochen auf dem Rathausplatz miteröffnet und quer durch Österreich  zahlreiche Konzerte gespielt. In den vergangenen Jahren hat Ernst Molden für Ursula Strauss und sich ein Dutzend neuer Lieder geschrieben. Nach einer umjubelten Vorpremiere bei der Eröffnung des Schrammelklang Festivals 2019, folgen im Jahr 2020 das Album WÜDNIS und die dazugehörige Tour. Die Songs, reduziert auf zwei Stimmen und elektrische Gitarre, erzählen von der Wildnis in und zwischen den Menschen, vom verkleideten Krieg draussen auf der Gasse und von den Fluchten in die Nacht, in den Wald, in die Liebe. – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – Aufgrund der momentan gültigen Bestimmungen empfehlen wir dringend, Tickets im Vorverkauf erwerben. Danke! Wann: 17.10.20 20:00 Eintritt: Vvk €26 Vorverkauf: Moden Neugebauer, Café Strassmair, Hermanns, Öticket, kupfticket.at Veranstalter: Bv Alter Schl8hof

Um rund 3 Millionen Euro errichtet die Welser Heimstätte eine neue Wohnhausanlage in der Vogelweide (Laahener Straße). Diese enthält nicht nur 12 Mietwohnungen, sondern auch eine Wohngruppe des Evangelischen Diakoniewerkes Gallneukirchen mit 6 Wohneinheiten für begleitetes Wohnen. Der Spatenstich dazu hat am Dienstag stattgefunden.

Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung

„Es ist an der Zeit …“ ist nicht unbedingt für den Zeitgeist, aber für die wichtigen und wesentlichen Fragen und Herausforderungen unserer Zeit gedacht. Andrea & Franz Froschauer geben ihre Antwort mit feinsinnigen Liedern und Texten, mit kritisch humorvollen Anekdoten, mit einem Plädoyer für Solidarität mit Mensch und Natur. Achtsamkeit und Zartheit wechseln mit klaren, auch sehr kritischen Anfragen zur modernen Gesellschaft. Aus den Erfahrungen der Geschichte lernen, aber über die Menschen nicht urteilen, sondern verstehen, suchen, lernen wollen. Standpunkte beziehen, den Gestaltungsauftrag wahrnehmen. Leise klingt es nach … meinen Hass bekommt ihr nicht … es ist allein die Liebe, die zählt. (Herbert Rössler)

#7 – Martin Hochleitner (Direktor der Salzburgmuseen) bringt einegroße Fotoarbeit, welche das Thema Tod streift, aus seiner Sammlung mit nach Wels.

OWA VOM GAS (TOD)

Geschenktipps aus dem max.center.