WT1-Talk - Herausforderungen im Alter

Merken

Die Österreicher werden immer älter. Wie man diese Herausforderungen – vor allem auch in der Pflege – bewältigen und was die Politik machen kann? Darüber haben wir mit dem Landesobmann des Seniorenbundes Dr. Josef Pühringer im Talk gesprochen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Gunter Köberl sagt:

    Die Sterbehilfe wie in der Schweiz gehört eingeführt, ich möchte in Österreich sterben und möchte nicht noch die Reise in die Schweiz einplanen müssen, da braucht man noch mehr Kraft. Die Sterbehilfe verlängert das Leben, diese Sicherheit nicht leiden zu müssen ist ganz wichtig! Feige PolitikerInnen kümmert Euch endlich darum und auch das Pflegeproblem wird entlastet, die letzten 3 Monate verschlingen meinen ganzen Einzahlungen und die schenke ich gerne her, dafür lebe ich jetzt voller Freude und mit Energie! Darüber möchte ich gerne im Talk sprechen! Euer Gunter – Schreihals von Wels

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wir gratulieren der heutigen Gewinnerin! Sie sucht schon seit Längerem eine kleine und preiswerte Wohnung in Wels…welche sie jetzt dank der Wunschsternaktion und mit Unterstützung der Welser Heimstätte bekommt! 🎉 Auch ihr könnt euch euren Herzenswunsch erfüllen : Alle Kundinnen und Kunden des Welser Handels haben die Möglichkeit, in einem der mit dem Wunschstern gekennzeichneten Welser Geschäfte den Wunschstern für sich oder für die Familie, Freunde oder Bekannte auszufüllen und zu einem der drei Standorte (Dorfwirt am Stadtplatz, Edelweiß Hütte im Pollheimerpark oder Ledererturm) zu bringen! Jeden Mittwoch um 17:00 Uhr geht ein Herzenswunsch auf der Almdorfbühne in Erfüllung.

⭐️ Welser Wunschsternaktion ⭐️

Das neue Corona-Kurzarbeitsmodell kann seit gestern Nachmittag beantragt werden, die Formulare dafür sind beim Arbeitsmarktservice online gestellt. Damit sollen die Unternehmen ihre Arbeitnehmer behalten und nicht kündigen, auch wenn durch die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus der Umsatz stark reduziert ist oder ganz entfällt. Laut AMS gibt es bisher eine “hohe Nachfrage” von Unternehmensseite.

Neues "Corona-Kurzarbeitsmodell" ist da

Männer bewegen sich ja gerne mal auf dünnem Eis. Aber definitiv nicht beim Eisstockschießen. Damit optimale Bedingungen beim Eisstockschießen herrschen hat man daher nun eine Eisstockhalle gebaut. Perfekt zum spielen bei jeder Wetterbedingung und mit einem Wirtshaus für Nachbesprechungen.

Überbrückungskredite gesichert: Gemeinsam mit dem Vize-Spartenobmann für Banken und Versicherungen, Robert Zadrazil, trat der Finanzminister heute vor die Öffentlichkeit. AMS-Bestätigung wird ausreichen für Kredit der Banken für Betriebsmittel. 1 Milliarden statt 400 Millionen Euro für Kurzarbeit.

Finanzminister Blümel kündigt mehr Geld für Kurzarbeit an