13 Jahre Haft: Oberlandesgericht bestätigt erstinstanzliches Urteil nach Mordversuch in Wels

Merken
13 Jahre Haft: Oberlandesgericht bestätigt erstinstanzliches Urteil nach Mordversuch in Wels

Linz/Wels. Das Oberlandesgericht Linz hat am Donnerstag das erstinstanzliche Urteil nach einem Mordversucht auf offener Straße in Wels-Innenstadt im Oktober 2017 bestätigt.

Ein bosnischer Staatsbürger hat am 02. Oktober 2017 in Wels seine Ex-Freundin mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Der Mann setzte sich nach der Tat in sein Heimatland Bosnien ab. Dort stellte er sich der Polizei. Aufgrund eines fehlenden internationalen Haftbefehls wurde er aber nicht festgenommen. Erst nach seiner Rückkehr nach Österreich klickten für den Mann die Handschellen.
Im April 2019 stand er dann in Wels vor Gericht, das Urteil lautete 13 Jahren Haft, zusätzlich wurde er verurteilt, dem Opfer – seiner Ex-Freundin – 10.000 Euro Schmerzengeld zu zahlen. Sowohl Staatsanwaltschaft, als auch der Angeklagte gingen in Berufung. Das Oberlandesgericht hat am Donnerstag das Urteil des Landesgerichts Wels bestätigt. Weil nun keine Berufungsmöglichkeit mehr besteht, ist das Urteil bereits rechtskräftig.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Nail Yalcin sagt:

    😱

  2. Manuela Rittenschober sagt:

    🙀

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wie schnell doch die Zeit vergeht! Kaum zu glauben, dass die 4️⃣Wochen des ersten Turnus unserer Ferialpraktikanten schon wieder fast vorüber sind. Sie haben in den vergangenen Wochen in den unterschiedlichsten Dienststellen ganze Arbeit geleistet und unsere Mitarbeiter tatkräftig unterstützt. 🤗👍🦺🌳🐒📝 Als Dankeschön haben Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Magistratsdirektor Peter Franzmayr heute zum Empfang im ehemaligen Minoritenkloster eingeladen, um die Jugendlichen auch persönlich kennen zu lernen. Ein ❤️-liches Dankeschön an euch alle!

Ferialpraktikanten in Wels

Wels dreht am Rad! Seit 2017 erfreut man sich nicht nur über den Titel Messestadt sondern auch über die Rennrad Region Wels. Passend dazu feierte nun das Bike Festival Austria Premiere. Die neue Trendmesse für Fahrräder und E-Bikes. Ein Fixtermin für Hobby-Sportler UND Profis.

Ein neues Buch zum 80. Geburtstag… … UND EIN WEIHNACHTSBAUM FÜR DEN MARKTPLATZ! Die Thalheimer Autorin Waltraud Lepka feierte kürzlich ihren 80. Geburtstag. Zur Zeit ist die Trakl-Preisträgerin mit ihrem neuen Buch “wie ein fliessen die stadt” auf verschiedenen Lesebühnen anzutreffen. Bürgermeister Andreas Stockinger besuchte sie zu Hause, gratulierte herzlich und bedankte sich für die Spende des diesjährigen Weihnachtsbaumes für den Marktplatz.

Glückwünsche von Andreas Stockinger