31-Jähriger bei brutalem Raub am Hauptbahnhof Wels schwer verletzt

Merken
31-Jähriger bei brutalem Raub am Hauptbahnhof Wels schwer verletzt

Wels. Schwere Verletzungen wurden einem 31-Jährigen vor knapp einem Monat bei einem Raub am Hauptbahnhof in Wels zugefügt. Die Polizei konnte nun drei junge Männer als Tatverdächtige ausforschen.

“Am 26. März 2022 um 22:56 Uhr wurde ein 31-jähriger Welser am Hauptbahnhof Wels von drei männlichen Tätern attackiert, zusammengeschlagen und dabei schwer verletzt. Im Anschluss daran beraubten die Täter das Opfer, welches zuvor mittels zahlreicher Faustschläge und Fußtritte gegen den Kopf bewusstlos geschlagen wurde. Dem 31-Jährigen wurde schließlich seine Geldbörse mit gesamt 50 Euro an Bargeld entwendet. Das Opfer gab gegenüber den Einsatzkräften vor Ort bekannt, dass es sich um drei männliche Täter gehandelt habe. Nach seiner Operation im Klinikum Wels konnte sich der 31-Jährige an den Vorfall nur mehr bruchstückhaft erinnern. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnte der Passantenraub nun einer Klärung zugeführt werden. Die Beschuldigten zwei 18-Jährige aus Wels und dem Bezirk Kirchdorf an der Krems und ein 16-jähriger Rumäne aus dem Bezirk Vöcklabruck konnten als Täter ausgeforscht und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Wels eingeliefert werden. Alle drei Beschuldigten zeigten sich anhand der gesammelten Beweislast umfangreich zum Sachverhalt geständig. Weiters werden zwei weitere Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz an die Staatsanwaltschaft Wels nachgereicht”, berichtet die Polizei, die den Vorfall nun erst nach der Klärung bekanntgab.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Über 40 Boote (2er und 4er) rudern heute seit 10.00 Uhr auf der Traun beim Ruderclub Wels um die Finalplätze des OÖ Langstreckencup. Es wird ein großes Ruderfest !

OÖ Langstreckencup Finale

Bereits zum vierten Mal formiert sich am 1. Oktober 2019 ein Chor rund um den Musiker und Chorleiter Richard Griesfelder, um im Medien Kultur Haus Gospel- und Popsongs zu proben. Alle die gerne singen … bitte kommen! Alle die gerne singen, aber denken sie können es nicht … unbedingt kommen!

Alle mitsingen!

Ein schwerer Kreuzungscrash auf der Pyhrnpass Straße in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) hat Montagabend vier Verletzte gefordert.

Vier Verletzte bei schwerem Crash auf Pyhrnpass Straße in Steinhaus

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei standen Dienstagmittag nach dem Fund einer Leiche in der Traun in Wels-Pernau im Einsatz.

Einsatz von Feuerwehr und Polizei nach Fund einer Leiche in der Traun in Wels-Pernau

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen Freitagnachmittag in Wels-Innenstadt bei einer Rettung einer Person aus einem leeren Pool im Garten eines Hauses im Einsatz.

Personenrettung: Verletzte Person in Wels-Innenstadt nach Sturz von Einsatzkräften aus Pool gerettet

Auch in schweren Zeiten können wir rund um die Uhr auf sie zählen – ein DANKESCHÖN allen Feuerwehrleuten unserer Feuerwehr Wels – stellvertretend Feuerwehrmann Christoph Greinecker. Wenn´s brenzlig wird, seid ihr für uns da und gebt uns Sicherheit und Geborgenheit. DANKE für euren Einsatz !

WT1 sagt DANKE