A8 Anschlussstelle Wels Wirtschaftspark eröffnet

Merken
A8 Anschlussstelle Wels Wirtschaftspark eröffnet

Heute erfolgte die symbolische Verkehrsfreigabe für die neue Anschlussstelle Wels Wirtschaftspark an der A 8 Innkreisautobahn durch Vertreter der ASFINAG, des Landes Oberösterreich sowie der Stadt Wels und der Marktgemeinde Gunskirchen. Als sogenannte Vollanschlussstelle (vormals benannt „Wimpassing“) bringt sie jeweils eine Auf- und einer Abfahrt in beiden Fahrtrichtungen. Sie entstand nördlich der bestehenden Anschlussstelle West-West im Bereich der Überführung Albrechtstraße. Nach den letzten Arbeiten und Kontrollen des ASFINAG-Streckendienstes wird die neue Anbindung am Samstagnachmittag, 16. November für den Verkehr freigegeben.

Die ASFINAG und Stadt Wels investierten gemeinsam insgesamt rund zehn Millionen Euro in die neue Anschlussstelle. Dank des reibungslosen Bauablaufs erfolgt die Verkehrsfreigabe bereits knapp acht Monate nach dem Spatenstich und somit exakt nach Zeitplan. “Die Fertigstellung der Anschlussstelle A 8 Wels Wirtschaftspark ist eine Win-Win Situation. Hochrangige und niederrangige Wegebeziehungen verschmelzen in ein effizientes Wegenetz. Von der Verkehrsfreigabe profitieren sowohl Gewerbe und Betriebe, als auch die umliegenden Siedlungsgebiete, die vom Lkw Verkehr entlastet werden“, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Bürgermeister Andreas Rabl: „Es freut mich, dass die Bauarbeiten im Zeit- und Kostenrahmen durchgeführt werden konnten. Die neue Anschlussstelle Wels Wirtschaftspark bietet den umliegenden Unternehmen einen direkten Autobahnanschluss und entlastet gleichzeitig das nahe Siedlungsgebiet vom Lkw-Schwerverkehr.“

Die Ziele der neuen Anschlussstelle A 8 Wels-Wirtschaftspark

  • Verkehrsentlastung des untergeordneten Netzes – insbesondere vom Schwerverkehr
  • Leistungsfähiger Anschluss für die Gewerbegebiete Wels und Gunskirchen
  • Entlastung der bestehenden Welser Anschlussstellen der A 8

Foto (c) Asfinag

 

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Birgit Karlsberger sagt:

    👍

  2. Cüneyt Togay sagt:

    👍👍👍

  3. Sophie Salhofer sagt:

    👍🏻👍🏻👍🏻

  4. Alexander Baczynski sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Er ist in seiner Sportart nicht nur der beste Österreicher. Er ist die Nummer acht der Welt. Und er hat auch hierzulande für einen Hype gesorgt. Die Rede ist von Mensur Suljovic. Seine Profession: der Dartssport. Warum dieser längst mehr ist als nur ein Wirtshaussport. Und ob es bald auch einmal einen österreichischen Weltmeister geben wird?

Die Feuerwehr stand am späten Montagabend bei einem Brand in einer Halle eines Abfallverwertungsunternehmens in Wels-Schafwiesen im Einsatz. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Brand bei Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen sorgt für Einsatz der Feuerwehren

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften stand in der Nacht auf Donnerstag bei einer Suchaktion nach einer abgängigen demenzkranken Pensionistin in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Nächtliche Suchaktion samt Such- und Rettungshunden nach abgängiger Frau in Thalheim bei Wels

Auch in diesem Jahr erfreut sich die Minigolfanlage im Freizeitzentrum Marchtrenk großer Beliebtheit. Vor allem in Zeiten, in welchen Outdoor-Aktivitäten besonderen Stellenwert genießen, steigt die Zahl an spielfreudigen Besuchern am Minigolfplatz, der mit seinen 18 Bahnen Freizeitspaß in ruhiger Umgebung für die ganze Familie bietet.

Minigolf in Marchtrenk sehr beliebt

Sei dabei und zieh deine Kurven auf Eis, bei cooler Musik!

Eisdisco Wels

Eine steife Hüfte – das gibt’s bei den Mitgliedern des Welser Turnverein garantiert nicht. Selbst bei den älteren Turnern steht tägliches Training am Programm.Denn wer rastet, der rostet. Beim großen WTV Schauturnen zeigen Jung und Alt – was sie drauf haben und turnen sich in 90 Minuten um die Welt.