Arbeitskräftemangel - ÖVP fordert neue Maßnahmen

Merken

Über 100.000 offene Arbeitsstellen, die in Oberösterreich nicht besetzt werden können.  Das könnte bereits in 10 Jahren Realität sein – wenn nicht mit Gegenmaßnahmen gehandelt wird. So warnt jetzt die ÖVP. Die auch Lösungen präsentiert. So gehören das Arbeitslosengeld neu strukturiert und Steuern angepasst. 

 

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

80-100 neue Arbeitsplätze in Lambach. Zu verdanken hat die Gemeinde das Starlim Sterner. Mit dem neu errichteten Werk 3 wird der Silikonhersteller zum größten Betrieb in Lambach. Und das wurde mit einem großen Fest gefeiert.

In einer Garage eines Reihenhauses in Wels-Neustadt ist es Freitagabend zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr konnte den Kleinbrand rasch unter Kontrolle bringen.

Brand in der Garage eines Reihenhauses in Wels-Neustadt

Die Leerstände auf einem Rekordtief. Wie geht es aber weiter mit der Busdrehscheibe? Und einer möglichen Öffnung der Eisenhowerstraße? Und was passiert eigentlich mit dem Wochenmarkt? Nur einige der Themen die wir bei unserem Jahresausblick mit Bürgermeister Andreas Rabl angesprochen haben.

Sturmtief „Yulia“ mit Böen um 100 km/h hat oberösterreichweit für rund 200 Einsätze der Feuerwehren aufgrund von Sturmschäden gesorgt.

Sturm "Yulia" mit Böen um 100 km/h sorgt für Einsätze der Feuerwehren
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner