Auffahrunfall auf Innviertler Straße im Frühverkehr endet glimpflich

Merken
Auffahrunfall auf Innviertler Straße im Frühverkehr endet glimpflich

Buchkirchen/Krenglbach. Ein Auffahrunfall im Frühverkehr auf der Innviertler Straße an der Gemeindegrenze zwischen Buchkirchen und Krenglbach (Bezirk Wels-Land) endete Donnerstagfrüh zum Glück nur mit Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich auf der Innviertler Straße unmittelbar auf der Gemeindegrenze zwischen Buchkirchen und Krenglbach. In Fahrtrichtung Wels kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Feuerwehr stand bei den Aufräumarbeiten im Einsatz.

Der Verkehr wurde wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Reparieren statt Wegwerfen – damit ist es ein Leichtes, Ressourcen einzusparen und gleichzeitig Abfall zu vermeiden. Und es lohnt sich! 🤩 Gefördert wird ausschließlich die Reparatur von Großgeräten wie beispielsweise Geschirrspüler oder Elektroherd, aber auch von Smartphones. Die Förderobergrenze pro Haushalt beträgt 100 Euro, ausgezahlt werden bis zu 50% der Brutto-Reparaturkosten. Die Einreichfrist der Rechnungen wurde auf den gesamten Förderzeitraum ausgedehnt und kann bis Ende Jänner 2022, vorrangig online, erfolgen. Alle Infos findet ihr hier: https://bit.ly/3oXORiH

Marchtrenk

Die Messe Wels nutzte die Pause, um Österreichs Leitmesse für Landtechnik und Tierzucht und gleichzeitig Österreich allergrößter Messe – der AGRARIA Wels – einen modernen Anstrich zu verpassen, neue digitale Wege einzuschlagen und schließt damit nahtlos an die Erfolge der vergangenen Jahre an

Agraria 22 findet statt

Ein Virus legt die ganz Welt lahm und verbreitet Angst. Nicht nur bei uns Erwachsenen, sondern vor allen Dingen auch bei Kindern. Mit diesem Thema beschäftigt sich die Kinderbuchautorin Karin Waldl in ihrem neuen Kinder- und Jugendbuch “Ich mag Corona nicht!” Das Buch richtet sich an Mädchen und Jungen zwischen ca. 7 und 14 Jahren, es zeigt Ängste der Kinder in Corona-Zeiten auf, aber auch Möglichkeiten, mit diesen umzugehen. Ein absolut lesenswertes und wichtiges Buch.

Corona Kinderbuch

Zur Tankstelle fahren, Volltanken und wieder weg – das war gestern. Die Tankstellen von heute die sind mittlerweile richtige Dienstleistungszentren. Man kann die Post aufgeben, Lebensmittel einkaufen und danach auch noch das Auto waschen. Auf genau dieses Konzept setzt dabei auch die Doppler Gruppe. 

🌟 Jeder Tag im Leben kann alles verändern und dieser beginnt jeden Morgen neu 🤩 In diesem Sinne wünschen wir euch ein wunderschönes Wochenende und einen guten Start in diesen Samstag 😉🇦🇹 #stadtwels #wels #welswirgemeinsam #welsverbindet #welsistschoen #welsinnenstadt

Samstags in Wels