Auto auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun in Vollbrand

Merken
Auto auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun in Vollbrand

Weißkirchen an der Traun. Vollständig ausgebrannt ist am Montagabend ein PKW auf der Welser Autobahn im Gemeindegebiet von Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Zwei Feuerwehren wurden am Abend zu einem Fahrzeugbrand auf die Welser Autobahn zwischen dem Knoten Haid und der Autobahnabfahrt Weißkirchen an der Traun, in Fahrtrichtung Knoten Wels, alarmiert. Im Gemeindegebiet von Weißkirchen an der Traun stand ein Auto auf dem Pannenstreifen in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch eindämmen. Das endgültige Ablöschen gestaltete sich allerdings schwierig, weil der PKW durch ein Leck nach wie vor Treibstoff verlor.

Die Welser Autobahn war im Bereich der Einsatzstelle rund eine Stunde nur einspurig befahrbar.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Fritz Karlsberger sagt:

    Oje! 🙂

  2. Baskim Emini sagt:

    Oh

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Brand in einem Wohnhaus in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) forderte am späteren Mittwochabend einen Schwer- und eine Leichtverletzte.

Ein Schwerverletzter sowie eine Leichtverletzte nach Brand in einem Haus in Buchkirchen

Der SPÖ-Parlamentsklub hat am Freitag die roten Klubobleute aus den Landtagen in Wien zu einer Arbeitsklausur zusammengetrommelt, um über die Lehren aus der Coronakrise zu sprechen. SPÖ-Klubchefin Pamela Rendi-Wagner pochte dabei auf ein umfassendes Hilfspaket für Gemeinden, das unter anderem 250 Euro vom Bund pro hauptgemeldetem Einwohner vorsieht. “Durch die Coronakrise verlieren die Gemeinden rund zwei Milliarden Euro. Kommunale Dienstleistungen sind in Gefahr”, warnte Vizeklubchef Jörg Leichtfried. Die Regierung versage bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen. “Wir wollen schnelle und einfache Hilfe mit 100-prozentigem Corona-Ausgleich für Gemeinden”, bekräftigte Rendi-Wagner.

SPÖ pocht auf mehr Gemeinde-Hilfen wegen Coronakrise

Erste monatliche Zusammenkunft 2020 „Altes erhalten – Neuers gestalten“ Du bist an Brauchtum, Tradition und Gemeinschaft interessiert, dann bist du bei uns herzlich willkommen. Bei Interesse einfach vorbeikommen, wir freuen uns über regen Zuwachs von Jung bis Alt. Am 05.Februar um 17:00 im Herminenhof Wels.

Goldhauben Gruppe Wels

Mölgie, Sonti und Plescha – sie sind Krautschädl. Doch nun ist schluss mit dem Goschnrock aus Wels. Zum Abschluss einer großartigen Musikkarriere wird noch einmal ordentlich geschädlt bei der letzten Schädlerei im Schlachthof.

Ein Brand in einer Produktionsanlage eines Farben- und Lackherstellungsbetriebes in Wels-Pernau hat in der Nacht auf Freitag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Brand in einer Produktionsanlage bei Unternehmen in Wels-Pernau

Eleonore Habsburg, Urenkelin des letzten österreichischen Kaisers, hat geheiratet. Die 26-Jährige und ihr Partner, der Formel-E-Fahrer Jérôme d”Ambrosio, gaben sich am Montag in Monaco das Ja-Wort, wie die Paneuropabewegung Österreich mitteilte. Eine große kirchliche Zeremonie sei aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht möglich gewesen, solle aber nachgeholt werden. Kennengelernt hatte die Schmuckdesignerin ihren jetzigen Ehemann demnach vor drei Jahren im Flugzeug von London nach Nizza. Eleonore Habsburg ist die Tochter von Francesca Thyssen-Bornemisza und Karl Habsburg, der wiederum der Enkel des Österreich bis 1918 regierenden Kaisers Karl I. ist.

Urenkelin des letzten österreichischen Kaisers heiratet