Auto bei Unfall auf Innkreisautobahn in Wels-Oberthan in Sträuchern gelandet

Merken
Auto bei Unfall auf Innkreisautobahn in Wels-Oberthan in Sträuchern gelandet

Wels. Gänzlich in den Sträuchern ist am späteren Dienstagabend in Wels ein Auto gelandet, nachdem es von der Innkreisautobahn abgekommen ist.

Der Unfall ereignete sich auf regennasser Fahrbahn auf der Rampe von der Welser Autobahn kommend zur Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Knoten Voralpenkreuz. Das Auto landete bei dem Unfall vollständig in den Sträuchern versteckt. Verletzte gab es ersten Angaben zufolge zum Glück keine.

Die Unfallstelle war rund eine halbe Stunde erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Kinderfasching immer wieder ein freudiges Erlebnis.

Sie alle kennen Eishockey. Männer, die mit ihrer Schutzkleidung fast schon an Grizzlies erinnern, versuchen einen Puck ins gegnerische Tor zu bekommen. Und jetzt bitte stellen sie sich einmal vor, man ersetzt das Eis durch eine Plane mit Seifenwasser. Kein Scherz, das sieht dann so aus.

Ein Auto hat sich Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Traunbrücke der Pyhrnpass Straße zwischen Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) und Wels überschlagen und kam seitlich liegend zum Stillstand.

Auto bei Unfall auf Traunbrücke der Pyhrnpass Straße zwischen Thalheim bei Wels und Wels umgekippt

Eine Band die Tradition mit modernen Elementen kombiniert. Die experimentiert und die Mut zu Neuem zeigt. Das ist Alma. Und die waren zu Gast beim Kiwanis Charity Konzert. Wo man Spenden gesammelt hat, um geflüchteten Kindern aus der Ukraine wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Liebe Wintersport- Freunde ⛷ Im Anhang laden wir euch herzlich zur diesjährigen Ausfahrt der Sektion Wintersport ein! Wir würden uns freuen, wenn einige von euch Teilnehmen und mit uns eine gemütliche Rodelpartie starten können! Über zahlreiche Teilnahmen freut sich das Team des SVK Sektion Wintersports 🎿

Der SV Krenglbach lädt ein

Homeoffice, Homeschooling, Kinos, Museen und Shoppingcenter geschlossen. Corona und der Lockdown zwingen uns dazu, viel Zeit in den eigenen 4 Wänden zu verbringen. Da wächst bei vielen der Wunsch nach Gesellschaft, oder anders gesagt einem Haustier. Aktuell sind daher in der Arche Wels nur wenige Tiere anzutreffen. Aber diese freuen sich umso mehr auf eine neue Familie. Adoptionen sind nämlich trotz Corona möglich, wenn auch etwas anders.