Auto kracht bei einer Brücke in Marchtrenk frontal gegen Leitschiene

Merken
Auto kracht bei einer Brücke in Marchtrenk frontal gegen Leitschiene

Marchtrenk. Ein Autolenker ist Freitagabend in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) auf der Brücke über den Hundshamer Bach zuerst gegen einen Randstein geprallt und anschließend in die Leitschiene gekracht.

Der Unfall ereignete sich Freitagabend auf der Paschinger Straße in Marchtrenk. Ein Autolenker verlor aus bisher unbekannter Ursache in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, krachte gegen einen Randstein und schleuderte dann quer über die Fahrbahn gegen die Leitschiene im Bereich der dort situierten Brücke über den Hundshamer Bach. Das Auto kam schwer beschädigt auf der Straße zum Stillstand. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, band eine größere Menge ausgelaufener Betriebsmittel und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Unfallfahrzeuges. Die Unfallbeteiligten blieben augenscheinlich unverletzt oder nahezu unverletzt.

Die Paschinger Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Unfallstelle konnte lokal umfahren werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am Samstag wurde der erste Teil der neuen, dreiteiligen Ausstellungsreihe ALLE ZEIT DER WELT des KUNSTSALONs eröffnet. Bis zum Sommer 2020 werden wir uns mit diesem Thema im Rahmen des KUNSTSALON Ruprecht / Riederer künstlerisch auseinandersetzen und mit zwei weiteren Gastkünstlerinnen Ausstellungen erarbeiten.

"Alle Zeit der Welt"

DANKE allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Exekutive – heute stellvertretend Andreas Weidinger von der Polizei Wels. Hilfe und Schutz für alle Welserinnen und Welser sind jetzt eine große Herausforderung und wir sind froh, dass wir auf diese schlagkräftige Unterstützung  zählen können. Ein kräftiges DANKESCHÖN!

WT1 sagt DANKE

Mag. Bertram Hagen (Föhren Apotheke Wels) im Talk.

170 Jahre  Musikverein Buchkirchen – ein Jubiläumsjahr, dass dem Verein aber keinen Grund zum Jubeln gibt. Keine Proben, keine Konzerte, keine Veranstaltungen und daher auch keine Einnahmen. Die Freude am Musizieren und dem Zusammenkommen lässt man sich dennoch nicht nehmen.

Die Feuerwehr wurde in der Nacht auf Dienstag zu einem Brand bei einem Unternehmen in Wels-Pernau alarmiert. Es dürfte sich ersten Informationen zufolge um einen kleineren Brand gehandelt haben.

Nächtlicher Brandeinsatz bei Unternehmen in Wels-Pernau