Auto kracht bei einer Brücke in Marchtrenk frontal gegen Leitschiene

Merken
Auto kracht bei einer Brücke in Marchtrenk frontal gegen Leitschiene

Marchtrenk. Ein Autolenker ist Freitagabend in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) auf der Brücke über den Hundshamer Bach zuerst gegen einen Randstein geprallt und anschließend in die Leitschiene gekracht.

Der Unfall ereignete sich Freitagabend auf der Paschinger Straße in Marchtrenk. Ein Autolenker verlor aus bisher unbekannter Ursache in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, krachte gegen einen Randstein und schleuderte dann quer über die Fahrbahn gegen die Leitschiene im Bereich der dort situierten Brücke über den Hundshamer Bach. Das Auto kam schwer beschädigt auf der Straße zum Stillstand. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, band eine größere Menge ausgelaufener Betriebsmittel und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Unfallfahrzeuges. Die Unfallbeteiligten blieben augenscheinlich unverletzt oder nahezu unverletzt.

Die Paschinger Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Unfallstelle konnte lokal umfahren werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei standen Donnerstagnachmittag bei einer Personenrettung bei einem Wohnhaus in Sattledt (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Personenrettung: Person in Sattledt zwischen Hausmauer und PKW eingeklemmt

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation werden die Generationentreffs für eine Dauer von 3️⃣ Wochen geschlossen. Dies geschieht natürlich vor allem zum Schutze der älteren Generation.  

Klaus Gmeiner steht für Augenoptik und Hörakustik auf höchstem Niveau und das in allen Preisklassen. Ein besonderes Augenmerk wird aktuell auf die Sonnenbrillen für den Winter gelegt. Sie sind trendig und schützen das Augenlicht vor den oft unterschätzten Sonnenstrahlen. Und diesen Winter kann es gar nicht genug glitzern.

Abba, Bonnie M und die Bee Gees. Ja das ist die Musik der Disco Fieber Ära, wo nur eines zählte: Party, Party Party. Und das bot heuer auch die 2te Welser Faschingsrevue. Auch heur hat sich der Schelmenrat wieder einiges einfallen lassen: Freuen Sie sich auf Modern Talking, Loriot, die Welser Faschingsgarde und vieles mehr.

Als Partysänger füllt er Hallen, stürmt die Charts. DJ Ötzi. Doch privat stimmt Gerry Friedle deutlich leisere Töne an. So auch am Wochenende bei seinem Besuch am Kumplgut. Dem Erlebnishof für schwerkranke Kinder. Wo er sich für jeden Gast Zeit genommen, und auch von seiner eigenen harten Vergangenheit erzählt hat.

Andreas Rabl (Bürgermeister Wels) im Gespräch.