Baby und Oma verletzt: Klein-LKW kollidiert in Thalheim bei Wels mit Kinderwagen

Merken
Baby und Oma verletzt: Klein-LKW kollidiert in Thalheim bei Wels mit Kinderwagen

Thalheim bei Wels. Einer ersten Einschätzung zufolge großes Glück hatten Donnerstagnachmittag ein Baby (1 Monat) und dessen Oma bei einem Verkehrsunfall in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land).

In einem Waldstück in der Ortschaft Edtholz in Thalheim bei Wels erfasste ein Fahrzeuglenker mit seinem Klein-LKW einen Kinderwagen.
“Ein 34-jähriger indischer Staatsbürger aus Linz lenkte seinen Kastenwagen am 08. Oktober 2020 gegen 15:40 Uhr auf dem Güterweg Edtholz in Thalheim bei Wels Richtung Pyhrnpass Straße. Zum selben Zeitpunkt schob eine 62-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land ihren einen Monate alten Enkel in einem Kinderwagen am linken Fahrbahnrand in die entgegengesetzte Richtung. Dabei wurde die 62-Jährige samt dem Kinderwagen vom Kastenwagen erfasst und zu Boden gestoßen. Der Kinderwagen fiel um und das Baby wurde in ein angrenzendes Gebüsch geschleudert”, so die Polizei.
Nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt am Unfallort wurden Baby und Oma zur weiteren Versorgung ins Klinikum Wels eingeliefert. Der Lenker des Klein-LKW blieb unverletzt. Das Fahrzeug sowie der Kinderwagen wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt.

Die Straße in die Ortschaft Edtholz war rund eine dreiviertel Stunde gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Welser Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer hat in ihrer Funktion als SP-Familiensprecherin im Parlament in der letzten Nationalratssitzung einen Antrag zum Familienbonus eingebracht.

SP-Familiensprecherin Petra Wimmer fordert fairen Familienbonus

Gestern war bei uns der Nikolaus auf Besuch. Er hat unseren Tieren Nikolausgeschenke gebracht und jeder hat sich sehr gefreut. Wir wünschen euch allen eine schönen Montag

Wiesmayrgut

Die Leitmesse für Einsatzkräfte “retter wels” welche von 29. bis 31. Oktober 2020 in Wels hätte stattfinden sollen, wurde nun doch abgesagt.

Covid-19: "retter wels" - Leitmesse für Einsatzkräfte nun doch abgesagt

Seit ein paar Wochen ist ein Bus der Wels Linien 🚌 als fahrende Werbebotschaft auf den Straßen der Stadt unterwegs. Dieser wurde bei der heutigen Pressekonferenz zum Thema “Welser Abfallhelden” offiziell präsentiert. 🤗 Der Slogan “Wels räumt auf” steht für die Arbeit der Mitarbeiter der kommunalen Dienste, die tagtäglich für ein sauberes Wels sorgen. 👨‍🦰👩‍🦰 “Wels trennt” ist ein Appell an die Bevölkerung zur fachgerechten Entsorgung der Abfälle, denn leider wird das Müll trennen nicht immer ganz ernst genommen. 😞 Das 🎯 Ziel ist die verstärkte Bewusstseinsbildung, dass mehr Sauberkeit 🧹 auch mehr Lebensqualität bedeutet und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz 🍃 ist. Ihr wollt mehr zum Thema Mülltrennung und Abfallwirtschaft in Wels wissen? Hier geht’s zu den Details ▶️ https://www.wels.gv.at/news/detail/welser-abfallhelden-haben-eigenen-wels-linien-bus/  

Wels trennt und Wels räumt auf

Rund 5️⃣5️⃣% des anfallenden Restmülls landen immer noch in der falschen Tonne 😫😟 2018 und 2019 wurde in ganz 🇦🇹 Oberösterreich eine Restabfallanalyse durchgeführt, bei der rund 11,4 Tonnen Restabfall untersucht wurden. Alleine in der Stadt #Wels fallen pro Jahr rund 155 kg Restbfall pro Bürger an. Eigentlich gehören nur 🧻 Hygieneartikel inkl. Windeln 🥤Kunststoff-Nichtverpackungen (Zahnbürsten, Strohhalme, Kleiderbügel etc.) 🚬 übrige Abfälle (Kehricht, Zigarettenstummel, Staubsaugerbeutel etc.) 👕 und kaputte Textilien und Schuhe in die Restabfalltonne Mehr als die Hälfte des bisherigen Tonneninhalts gehört also eigentlich gar nicht in den Restabfall ‼️ 🙏 Bitte achtet auch weiterhin darauf, dass alles in die richtige Tonne kommt. Nur nur so können recyclebare Stoffe ♻️tatsächlich wiederverwertet und 💶 Kosten eingespart werden. Mehr Sauberkeit führt natürlich auch zu mehr Lebensqualität in unserer Stadt 😉  

Restabfall in Wels

Ein Oldtimer ist Samstagnachmittag bei einer Ausfahrt in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen.

Oldtimer ausgebrannt: Lotus Coupé begann bei Fahrt durch Steinerkirchen an der Traun zu brennen