Brand einer mobilen Toilettenkabine in Wels-Neustadt

Merken
Brand einer mobilen Toilettenkabine in Wels-Neustadt

Wels. Die Feuerwehr stand in der Nacht auf Samstag beim Brand einer mobilen Toilettenkabine in Wels-Neustadt im Einsatz.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei wurden in der Nacht auf Samstag zu einer Grünanlage bei einer Kirche im Welser Stadtteil Neustadt alarmiert. Dort brannte eine neben einem Baum und einer Müllsammelstelle abgestellte mobile Toilettenkabine. Der Brand konnte von den Einsatzkräften rasch abgelöscht werden. Die Toilettenkabine wurde durch den Brand schwer beschädigt.

Die Polizei ermittelt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Brand in der Gartenküche eines Gebäudezubaus bei einem Wohnhaus in Wels-Neustadt hat Mittwochvormittag zu einem Brandeinsatz geführt.

Brand einer Gartenküche bei einem Wohnhaus in Wels-Neustadt

ℹ️ WELS informiert – Dies Regelungen gelten für den Seniorenbereich 🧓 In unseren 4️⃣ städtischen Alten- und Pflegeheimen (APH) ist bis einschließlich Dienstag, 17. November pro Bewohner alle 2 Tage ein Besuch möglich. Pro Besuch dürfen pro Familie zwei unterschiedliche Angehörige den betreffenden Bewohner besuchen. 🕑 Die Besuchszeiten sind von 14:00 bis 17:00 Uhr und eine ☎️ telefonische Terminvereinbarung im Sekretariat ist UNBEDINGT notwendig❗️ Die Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen 😷 die Hände desinfizieren 🤲 und die Abstandsregelungen 🧍‍♂️↔️🧍‍♀️ einhalten. 🏠 Für die Häuser Leopold-Spitzer und Noitzmühle gelten diese Regelungen ab sofort. 🏠 Das Haus Neustadt wird am Dienstag 3. November wieder für Besucher geöffnet. 🏠 Das Haus Vogelweide-Laahen ist ab Donnerstag, 5. November wieder für Besucher geöffnet. ⛔️ Die Schließung der Generationentreffs bleibt weiterhin auf unbestimmte Zeit aufrecht. ✅ Das Tageszentrum im Haus Neustadt bleibt weiterhin geöffnet. Alle weiteren Informationen lest ihr auf unserer Website 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/covid-19-infos-aus-dem-krisenstab/ #stadtwels #welswirgemeinsam #pflegemitherzundverstand #welsbetreut Seniorenbetreuung Wels

Corona Regelungen im Seniorenbereich

Die Eier und das Bio-Fleisch vom Bauern aus dem Nachbarort, der Apfelsaft vom Obsthof -Regionalität boomt. Seit der Corona-Krise noch viel mehr. Man will wissen – wo die Lebensmittel herkommen, die am Teller landen. Ein Trend – auf den man jetzt auch im Maxcenter setzt. Wo man zusätzlich – passend zum 15. Geburtstag – auch eine Neueröffnung feiert.

Alle paar Sekunden wird auf der ganzen Welt ein Welser Produkt in die Hand genommen. Zack und schon sind Name, Adresse oder Firmenlogo auf Papier verewigt. Die Trodat-Stempel sind weltweit im Einsatz. Jetzt investiert das Unternehmen weiter in den Standort in Wels. Um rund 4 Millionen Euro wird ein neues Produktionsgebäude errichtet.

Die Note Sehr gut gibt es für die Stadt Wels. Und zwar vom Landesrechnungshof. Dieser hat die finanzielle Entwicklung der letzten Jahre geprüft – und stellt der Stadt ein Vorzeige-Zeugnis aus. Mit Ende des Jahres liegt der Schuldenstand bei knapp 12 Millionen Euro. Im Jahr 2015 waren es noch 70 Millionen.

Wir werden immer älter. Jeder dritte Österreicher wird in 10 Jahren älter als 60 Jahre sein Doch das heißt auch – die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den nächsten Jahren stark ansteigen. Wie man sich in Wels auf diese Herausforderungen einstellt?