Brand im Bereich einer Heizungsanlage in einem Wohnhaus in Wels-Waidhausen

Merken
Brand im Bereich einer Heizungsanlage in einem Wohnhaus in Wels-Waidhausen

Wels. Die Feuerwehr wurde Freitagnachmittag zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Wels-Waidhausen alarmiert.

Durch einen Heizungsdefekt ist die Isolierung des Heizkessels in Brand geraten. Die Feuerwehr brachte das betroffene Dämmmaterial ins Freie und kontrollierte den Bereich. Die Einsatzkräfte führten Belüftungsmaßnahmen in den betroffenen Räumlichkeiten durch. Ein Rauchfangkehrer wurde verständigt, dieser hat weitere Maßnahmen in die Wege geleitet.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die fünfte Staffel ist noch gar nicht ausgestrahlt, an der sechsten und letzten Runde des ORF-Erfolgsformats “Vorstadtweiber” wird aber bereits gedreht. In den zehn Folgen gibt es noch einmal neue Gesichter: Neben Hauptdarstellern wie Nina Proll, Maria Köstlinger, Bernhard Schir und Juergen Maurer stehen diesmal unter anderen auch Christian Strasser, Johannes Silberschneider und Alexander Pschill vor der Kamera. Regie führen erneut Mirjam Unger und Harald Sicheritz nach einem Buch von Uli Brée.Die ersten fünf Folgen entstehen voraussichtlich bis Anfang November, von März bis Mai folgt der zweite Teil der Dreharbeiten. Die bereits abgedrehte fünfte Staffel soll 2021 in ORF 1 zu sehen sein, die letzte Staffel folgt 2022. “Ich denke, man sollte sich würdig verabschieden von Figuren, die man so lieb gewonnen hat, obwohl sie doch so durchtrieben sind”, wird Brée in der Aussendung zitiert. “Und bevor wir in Gefahr geraten, uns zu wiederholen und eine Geschichte zu Tode zu erzählen, lassen wir sie in den Erinnerungen weiterleben.”

Drehstart: Das Ende der "Vorstadtweiber" hat begonnen

Der Papst hat die internationale Gemeinschaft zu mehr Unterstützung für das Bürgerkriegsland Syrien aufgerufen. Mit Blick auf die bevorstehende Syrien-Geberkonferenz sagte Franziskus am Sonntag nach dem Mittagsgebet: “Mögen die Regierenden fähig sein, Frieden zu schließen.” Es müsse dringend mehr getan werden, um die “dramatische Situation” in Syrien und den benachbarten Staaten zu verbessern. Die soziopolitischen und wirtschaftlichen Probleme hätten sich wegen der Corona-Pandemie noch verschärft, so der Papst. Er bat auch um das Gebet für den Jemen, wo ebenfalls ein jahrelanger Bürgerkrieg tobt. Besonders die Kinder hätten unter der “sehr ernsten humanitären Krise” zu leiden. Besorgt äußerte sich der Papst zudem über die vom Hochwasser in der Ukraine betroffenen Menschen: “Mögen sie den Trost des Herrn erfahren.” Bei Überschwemmungen im Westen des Landes waren in den vergangenen Tagen mehrere Personen ums Leben gekommen. Zum sonntäglichen Mittagsgebet des Papstes hatten sich wie zuletzt einige Hundert Menschen in lockerem Abstand auf dem Petersplatz versammelt. Franziskus hielt seine Ansprache erneut am Fenster des Apostolischen Palastes und grüßte alle Pilger.

Papst fordert Unterstützung für Syrien und den Jemen

Seit ein paar Wochen ist ein Bus der Wels Linien 🚌 als fahrende Werbebotschaft auf den Straßen der Stadt unterwegs. Dieser wurde bei der heutigen Pressekonferenz zum Thema “Welser Abfallhelden” offiziell präsentiert. 🤗 Der Slogan “Wels räumt auf” steht für die Arbeit der Mitarbeiter der kommunalen Dienste, die tagtäglich für ein sauberes Wels sorgen. 👨‍🦰👩‍🦰 “Wels trennt” ist ein Appell an die Bevölkerung zur fachgerechten Entsorgung der Abfälle, denn leider wird das Müll trennen nicht immer ganz ernst genommen. 😞 Das 🎯 Ziel ist die verstärkte Bewusstseinsbildung, dass mehr Sauberkeit 🧹 auch mehr Lebensqualität bedeutet und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz 🍃 ist. Ihr wollt mehr zum Thema Mülltrennung und Abfallwirtschaft in Wels wissen? Hier geht’s zu den Details ▶️ https://www.wels.gv.at/news/detail/welser-abfallhelden-haben-eigenen-wels-linien-bus/  

Wels trennt und Wels räumt auf

Traurige Nachrichten aus Belgien: In Folge einer Ansteckung mit dem Coronavirus ist ein zwölfjähriges Mädchen gestorben, das davor drei Tage lang Fieber hatte. “Das ist ein sehr seltener Fall, aber er erschüttert uns sehr”, sagte der zuständige Behördensprecher am Dienstag in Brüssel. Es ist der erste Corona-Todesfall eines Kindes in Belgien.

Zwölfjährige starb in Belgien an Covid-19

Paris setzt im Kampf gegen Corona weiter auf das Tragen einer Maske. “Nichts ist unmöglich”, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Anne Souyris am Montag mit Blick auf eine generelle Maskenpflicht in der gesamten Stadt. “Das Wichtigste ist, dass in dicht besiedelten Gebieten Pariser und Touristen die Maske aufsetzen. Das ist noch nicht der Fall”, sagte Souyris dem Sender BFMTV. Wenn die Menschen das nicht verstehen würden, müsste man die Maskenpflicht überall einführen, so stellvertretende Bürgermeisterin, die in Paris die Gesundheitsagenden innehat. Frankreichs Hauptstadt wurde Ende vergangener Woche als corona-aktive Zone eingestuft. Das heißt, dass die Zahl der aktiven Corona-Fälle besonders hoch ist. Gleichzeitig sind aber Krankenhäuser und Intensivstationen nicht überlastet. Die Stadt hatte im Zuge dessen die Maskenpflicht unter freiem Himmel ausgeweitet. Masken sind nun etwa auch auf der Prachtmeile Champs-Elysees und in zahlreichen Vierteln Pflicht. Zuvor galt das nur in vereinzelten Straßen. Die Stadt hängt auch vermehrt Plakate auf, um die entsprechenden Bereiche zu kennzeichnen. Wer sich nicht an die neue Regelung halte, müsse zumindest im Moment noch keine Geldstrafe zahlen, so Souyris. “Es gab eine stärkere Zirkulation des Virus in den jüngeren Altersgruppen, aber in den letzten Tagen wurde diese Zunahme in allen Altersgruppen beobachtet, auch in den Altersgruppen von 45-65 Jahren und darüber”, sagte Nicolas Peju von der regionalen Gesundheitsbehörde der Zeitung “Le Monde”. Die Krankenhäuser erleben der Zeitung zufolge aber keine Situation, wie es sie im März gegeben hat.

Paris erwägt generelle Corona-Maskenpflicht

Auch das Wiesmayrgut wird vorübergehend für Besucher, Vereinsmitglieder und Paten geschlossen.

Wiesmayrgut geschlossen