Bücherflohmarkt

Merken
Bücherflohmarkt

Die Stadtbücherei mistet aus! Rund 4000 Bücher gibt es um 0,50 Cent oder 1 Euro! Vom Kinderbuch bis zum Thriller. Vorbeischauen lohnt sich definitiv – bis Samstag läuft der Flohmarkt im Herminenhof noch.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  2. Lisa Sittenthaler-Schiehauer sagt:

    Spitze 👌

  3. Bernhard Humer sagt:

    👍

  4. Arnela Miskic sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 20. Jänner hat “Flowery Nordic” in der Schmidtgasse 7 eröffnet! 🎉 Geschirr aus nachhaltiger Produktion, Bambustücher, Geschirr allgmein, Dekoartikel, Geschenksartikel und mehr erwarten euch im neuen Geschäft in der Welser Fußgängerzone 🙂 Das Team freut sich auf euren Besuch! PS: Schon bald könnt ihr dort auch mit der Wels Card bezahlen 👍

Neueröffnung

Bis 19.10 könnt ihr euch beim Infostand des Ausseerland in der SCW rund um euren Winterurlaub im wunderschönen Ausseerland – Salzkammergut informieren. Wir freuen uns auf euren Besuch! 😊

❓Noch keine Idee für den Winterurlaub ⛷🗻❄️⛄️

Liebe Leute, es gibt was zu feiern! Diese Woche war es soweit: unsere PEPPER wurde fix vom Tierschutzverein Angsthund übernommen und darf nun bei Nina und ihrem Rudel am Angsthundehof bleiben 🤩🥳😍 Wenn ihr Peppers Geschichte etwas mitverfolgt habt, dann wisst ihr sicherlich was uns das bedeutet…. von einem Vermehrer unverantwortungsvoll auf die Welt gebracht und kaum sozialisiert, landete Pepper ganz früh im Tierheim. Was ihr bis zu diesem Zeitpunkt alles schlimmes schon passiert ist, war nur zu erahnen. Ihre Angst und Unsicherheit gegenüber der Welt und die stereotypen Verhaltensweisen in die sie sich flüchtete, machten es deutlich sichtbar… wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt noch nie einen derart gebrochenen Hund erlebt. Pepper hatte sich aufgegeben. Mit viel Zeit und vor allem durch die Unterstützung anderer Hunde im Tierheim haben wir es geschafft, dass Pepper erste Fortschritte machte. Ihre körperliche Anspannung ließ etwas nach und sie begann, menschliche Nähe zuzulassen. Aber dennoch war sie weit davon entfernt sich wie ein normaler Hund zu verhalten. Auch wenn das Tierheim vorübergehender Zufluchtsort und liebevolles Zuhause für viele Hunde ist – für Pepper war es einfach nicht der richtige Ort. Umso glücklicher waren wir, als Nina vom Angsthundehof sich bereit erklärte, Pepper zum Training zu sich zu nehmen. Und ihre Entwicklungen seit dem Einzug bei Nina lassen unsere Herzen höher schlagen. Nina schaffte es – nicht mit Mitleid, dafür aber mit sehr viel MitGEFÜHL – Pepper Halt zu geben und sie bei ihrer weiteren Entwicklung zu unterstützen. Die Veränderungen sind deutlich zu sehen: aus Pepper wird von Tag zu Tag ein glücklicherer Hund, der beginnt das Leben zu genießen und einfach nur Hund zu sein! Liebe Nina! Wir danken dir dafür von ganzem Herzen 💕 Ereignisse wie diese sind der Grund warum wir unseren Job lieben! Es hat uns wieder einmal gezeigt, dass es immer eine Chance gibt – man darf nur nie aufhören danach zu suchen und zu glauben 🥰

Tierheim Arche Wels

Unsere Zeitreise in das Jahr 2000.