Comic Con 2019-"Game of Thrones" Stars in Wels

Merken

DARAUF haben Millionen Fans monatelang hingefiebert. Am Wochenende startete die letzte Staffel des Fantasy Epos Game of Thrones. Der Kampf um den eisernen Thron. Wie die Serie ausgeht? Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Filmwelt. Bei der Comic Con trafen wir am Wochenende auf zwei – die hautnah mit dabei waren.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Seit einigen Monaten arbeiten Thalheim, Schleißheim, Sattledt, Machtrenk und Holzhausen an Kooperationskonzepten für gemeindeübergreifende Mobilitätslösungen. Am 27. Februar präsentierte das beauftragte Verkehrsplanungsbüro im Gemeindeamt Schleißheim erste konkrete Vorschläge.

Regionale Mobilität: Es braucht Mut für neue Lösungen

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen Montagvormittag bei einem Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Pernau im Einsatz.

Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Pernau

Absolventin der Woche Aline Wetzlmair hat die Perspektive gewechselt und steht nun selbst als Lehrerin vor einer Klasse.

HAK 1 Absolventin der Woche

Die Zinsen sind im Keller – und dennoch, beim Sparen setzen die Welser nach wie vor auf das Sparbuch. Aktien oder Anleihen – für viele zu viel Risiko. Wie die Bilanz aus dem Jahr 2018 zeigt. Kein Risiko sieht die Raiffeisenbank hingegen bei den Welsern Radfahrern. Trotz Dopingfällen in Österreich sponsert man weiterhin das Innenstadtkriterium.

Das Maximilian-Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Begeben Sie sich im Stadtmuseum Wels auf eine künstlerische Spurensuche zwischen Geschichte und Gedächtnis.

Kaiser Maximilian der letzte Ritter

Einige Verordnungen aufgrund der Coronakrise sorgen derzeit immer mehr für Kopfschütteln. So musste beispielsweise in Wels der Tiergarten, der bereits seit 14. April 2020 wieder geöffnet war, erneut geschlossen werden.

Covid-19-Verordnungschaos: Tiergarten der Stadt Wels musste wieder geschlossen werden