Dehnfugenbrand auf einer Baustelle in Wels-Innenstadt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Merken
Dehnfugenbrand auf einer Baustelle in Wels-Innenstadt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Wels. Die Feuerwehr stand Samstagabend in Wels-Innenstadt bei einem Brand einer Dehnfuge in einem Gebäudekomplex im Einsatz.

Die Einsatzkräfte wurden zu einer Rauchentwicklung aus einer Dehnfuge im Traunpark in der Welser Innenstadt alarmiert. Der betroffene Bereich wird derzeit saniert und neu abgedichtet. Aus bisher unbekannter Ursache ist es im Bereich einer Dehnfuge zu einem Brand gekommen, welcher von anwesenden Mitgliedern eines Kulturvereins mit mehreren Feuerlöschern bereits eingedämmt werden konnte. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und führte Nachlöscharbeiten durch.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Dave Dam sagt:

    Feuer i flamme.. gut dass es euch gibt

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Musikverein Buchkirchen veranstaltete gestern sein alljährliches Wunschkonzert. Hier ein kleiner Auszug daraus:

Wunschkonzert in Buchkirchen

Ein Oldtimer ist Samstagnachmittag bei einer Ausfahrt in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen.

Oldtimer ausgebrannt: Lotus Coupé begann bei Fahrt durch Steinerkirchen an der Traun zu brennen

Dr. Andreas Rabl (Bürgermeister Wels) im Talk.

Einen Verletzten forderte Sonntagnachmittag ein Brand eines E-Scooters in einer Garage in Wels-Neustadt. Der Akku des Geräts dürfte offenbar beim Ladevorgang zu brennen begonnen haben.

Brand eines E-Scooters in einer Garage in Wels-Neustadt fordert einen Verletzten

Der Kunstweihnachtsmarkt ist einer der Höhepunkte in Wels zur Weihnachtszeit. Im wunderschönen Ambiente der Burg Wels haben die Gäste die Möglichkeit wunderschöne Handwerkskunst zu erwerben sowie das Kunsthandwerk vor Ort zu bestaunen. Auftritte und Lesungen runden das Angebot ab und sorgen für eine wunderschöne weihnachtliche Stimmung in Wels!

Kunstweihnachtsamarkt
EVENT-TIPP
Merken

Kunstweihnachtsmarkt

zum Beitrag

Im Streit um die Kündigung eines Mitarbeiters der Welser Ordnungswache ist nun ein Urteil gefallen. Die Kündigung wegen Wiederbetätigung sei nicht zulässig gewesen heißt es.

"Wiederbetätigung": Kündigung eines Mitarbeiters der Welser Ordnungswache war laut Gericht nicht zulässig