Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf Wiener Straße in Wels-Schafwiesen

Merken
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf Wiener Straße in Wels-Schafwiesen

Wels. Drei Verletzte forderte Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der B1 Wiener- beziehungsweise Linzer Straße in Wels-Schafwiesen.

Der Unfall ereignete sich im dichten Nachmittagsverkehr auf der B1 Wiener Straße beziehungsweise Linzer Straße im Welser Stadtteil Schafwiesen. Aus bisher unbekannten Gründen kam es zu einer Kollision zwischen zwei stadteinwärts fahrenden PKW. Drei Personen wurden bei dem Unfall eher leichten Grades verletzt. Die drei Personen wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die B1 Wiener- beziehungsweise Linzer Straße war in Fahrtrichtung stadteinwärts im Bereich der Unfallstelle erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nachdem vorige Woche viele Impfwillige beim Impfbus des Landes Oberösterreich nicht ihre gewollte Corona-Schutzimpfung erhalten haben, hat die Stadtgemeinde Marchtrenk schnell und unbürokratisch, mit Genehmigung des Landeskrisenstabes, eine eigene Impfstraße ins Leben gerufen.

Marchtrenk impft in Eigenregie

Corona-bedingt weniger Besucher als in den Jahren vor Beginn der Pandemie verzeichnete heuer die Welser Eishalle (Bauernstraße 43). Mit rund 21.800 Gästen kamen um rund 6.000 Besucher weniger als in der Saison 2019/2020. Ein Hauptgrund für den Rückgang sind die insgesamt 25 Schließtage aufgrund der Corona-Lockdowns. Ein Vergleich mit der vergangenen Saison 2020/2021 ist nicht möglich, da die Eishalle im Vorjahr durch die Corona-Pandemie lediglich drei Wochen geöffnet war.

Saison-Bilanz der Welser Eishalle: Rund 21.800 Besucher

Egal ob der Kauf der Kinokarte, das Bezahlen im Supermarkt, oder das Auftanken – fast alles geht heute schon bargeldlos. Entweder mit Bankomat-, Kredit- oder Kundenkarte. Und genauso funktioniert es künftig auch in den Welser Linienbussen. Denn diese werden jetzt umgerüstet, und punkten ab September mit einem neuen System.

Rund 400 Tonnen Heu werden pro Jahr verfüttert – am Gnadenhof in der Fernreith. Tiere, deren Besitzer gestorben sind oder die nicht artgerecht gehalten wurden, finden dort ein Neues zu Hause. Ziegen, Hasen, Pferde, Gänse – tummeln sich hier gemeinsam und freuen sich auf Ihren Besuch. Und auch ein frisch geborenes Muli haben wir beim Frühlingsfest getroffen.

Entdecken, erleben, vernetzen. Auch dieses Jahr veranstalteten eww und Wels Strom wieder ihr Sommerfest. Ein Abend mit kulinarischen Highlights und einem Blick hinter die Kulissen.

Ein verlorener LKW-Auflieger hat Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz der Feuerwehr in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) geführt.

Auflieger verloren: Feuerwehr bei LKW-Bergung in einem Kreisverkehr in Eberstalzell im Einsatz