E-Bike-Lenkerin bei Sturz in Marchtrenk schwer verletzt

Merken
E-Bike-Lenkerin bei Sturz in Marchtrenk schwer verletzt

Marchtrenk. Eine E-Bike-Lenkerin hat sich Sonntagnachmittag bei einem Sturz auf der Weißkirchner Straße in Marchtrenk schwer verletzt.

Die E-Bike-Lenkerin musste vom Notarzt sowie dem Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Klinikum Wels eingeliefert werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Es gilt unter Medizinern als der ideale Sport. Man kann ihn in der Natur betreiben, es werden fast alle Muskeln beansprucht, man kann ihn alleine oder in Gruppen ausüben. Wer die Technik einmal beherrscht, kann sich dabei entspannen oder aber an seine Grenzen gehen. Rudern ist gesund, es trainiert Ausdauer und Kraft und kann auch in Wels erlernt werden. Wir waren beim Sommerfest des RC Wels, wo es für die Besucher die Möglichkeit zum Proberudern gab.

Gesponsert
Merken

Der neue BMW X4

zum Beitrag

Die Stadtbücherei mistet aus! Rund 4000 Bücher gibt es um 0,50 Cent oder 1 Euro! Vom Kinderbuch bis zum Thriller. Vorbeischauen lohnt sich definitiv – bis Samstag läuft der Flohmarkt im Herminenhof noch.

Bücherflohmarkt

Der seit 1983 bestehende Lions Club Marchtrenk – Welser Heide darf sich über gleich vier Neuzugänge freuen, die zugleich das jüngere Team innerhalb des Clubs erweitern. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die traditionelle Aufnahmefeier im Rahmen einer „verkleinerten“, aber gemütlichen Clubsitzung im Gasthof Fischer abgehalten.

Zuwachs im Lions Club Marchtrenk: Jüngeres Team wird erweitert

Nachdem die Zahl der Covid-19-Spitalspatienten über das lange Wochenende stagniert hatte, hat Oberösterreich von Montag auf Dienstag einen starken Zuwachs verzeichnet: Bei 1.288 Neuinfektionen stieg die Zahl der Corona-Infizierten auf Normalstationen um 78 auf 348, jene der Intensivpatienten um 8 auf 59.

86 zusätzliche Corona-Spitalspatienten in OÖ

„Wenn es ums bessere Wohnen in Wels geht, setzt die SPÖ auf drei Säulen: Leistbarkeit – damit Wohnen nicht zum Luxus wird, Nachhaltigkeit als Wohnkonzept für die Zukunft und gutes Stadtteilmanagement für besseres Zusammenleben“, so SPÖ Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer, die heute gemeinsam mit Gemeinderatskandidatin Mag.a Hannah Stögermüller und Fraktionsvorsitzendem Stefan Ganzert das Konzept präsentierte.

Welser SPÖ präsentiert 3-Säulen-Wohn-Modell