Einsatz nach Brand eines Adventkranzes in einem Wohnhaus in Wels-Pernau

Merken
Einsatz nach Brand eines Adventkranzes in einem Wohnhaus in Wels-Pernau

Wels. Die Feuerwehr wurde in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages zu einer Kontrolle nach einem Adventkranzbrand in einem Wohnhaus in Wels-Pernau alarmiert.

In einer Reihenhauswohnung ist ein Adventkranz in Brand geraten, der Brand konnte von den Besitzern bereits gelöscht werden, die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten eine Nachkontrolle durch.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Liebe -Rollende Engel- Follower/Unterstützer! Heute bräuchten wir bitte dringend eure Hilfe!! Unser Auto wird ein Jahr alt und ist wie ein Kleinkind 😉 Es wächst! Und daher sind wir auf der Suche nach einem neuen Stützpunkt/Garage im Raum Wels. Kennt ihr jemanden, der jemanden kennt, der einen kennt, der zufällig so etwas vermietet? Beitrag darf gerne geteilt werden! Vielen Dank!

Rollende Engel

Konzerte, Veranstaltungen, Jamsessions – alles abgesagt. Musiziert wurde am Wochenende in Wels dennoch. Und zwar auf besondere Art und Weise. Nach italienischem Vorbild – wurde am Sonntag in den Wohnzimmern und auf den Balkonen quasi in Quarantäne Musik gemacht.

Ein Mulden-LKW hat Dienstagvormittag in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) eine Begleitbrücke der Westbahnstrecke beschädigt. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt werden.

Unterführung beschädigt: LKW kracht in Gunskirchen mit Mulde gegen Begleitbrücke der Westbahnstrecke

SHOWDOWN IN TOWN – DIE TANZWERKER FESTSPIELE! In der Tanzschule Hippmann lässt man sich vom Virus nicht die Abschluss-Show verderben und so wird mit über 500 Kindern statt in der Rotax-Halle nun outdoor am Minoritenplatz getanzt. Salzburger Festspiele sind toll, aber die Tanzwerker Festspiele sind einfach cooler. Also welcome zum Showdown in town – den Tanzwerker Festspielen.

Tanzwerk Showdown

Arnold Schwarzenegger schwört darauf: Der Apfelstrudel seiner Mama soll der Beste sein. Einen, der aber mindestens genauso gut schmeckt, gabs heuer in Marchtrenk beim Strudeltag. Eine der beliebtesten Süßspeisen der Österreicher, hausgemacht und noch lauwarm. Und das sozusagen als Belohnung für alle, die beim 6ten Stadt Grand Prix gelaufen sind und durch die Bewegung und das Schwitzen schon so einige Kalorien verbrannt haben.

Ein Feuerwehr-Tauchtraining mit besonderen Gästen konnte Mittwochabend in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) abgehalten werden.

Strömungstauchübung: Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München übten in der Traun bei Marchtrenk