Feuerwehr nach Schlangensichtung in Siedlung in Steinhaus im Einsatz

Merken
Feuerwehr nach Schlangensichtung in Siedlung in Steinhaus im Einsatz

Steinhaus. Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Polizei standen Dienstagmittag in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) im Einsatz, nachdem dort eine Schlange gesichtet wurde.

Eine Schlange befand sich im Bereich zwischen Hauszugang und Straße in einer neuen Wohnsiedlung in Steinhaus. Der Notrufteilnehmer alarmierte die Einsatzkräfte und konnte ein Foto von der Schlange machen. Die Schlange war dann aber nicht mehr aufzufinden. Eine Experteneinschätzung stand vorerst noch aus, es wird aber angenommen, dass es sich vermutlich um eine heimische Schlange handelt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Krenglbach (Bezirk Wels-Land) ist Dienstagvormittag ein älterer Mann in einen kleinen Bach gestürzt. Der Verletzte konnte rasch aus dem Rinnsal gerettet werden.

Verletzter Mann nach Sturz in einen kleinen Bach in Krenglbach gerettet

Eine fast zwei Kilometer lange Ölspur war in der Nacht auf Freitag das Resultat eines Turboschadens bei einem PKW in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land).

Ölspur nach Turboschaden: Nächtlicher Öleinsatz für die Feuerwehr in Marchtrenk

Galafeeling in Marchtrenk. Bereits zum zweiten Mal wird der rote Teppich ausgerollt. Für die Stadtgala im Trenks. Und da standen heuer vor allem die jungen Talente im Mittelpunkt.

„LKWs im Stadtgebiet sind ein Sicherheitsrisiko – Verkehr ist kein Thema, dass man mit plumpen Sagern in den Griff bekommt“, so Stadtrat und Stadtparteivorsitzender der SPÖ Klaus Hoflehner, der sich für den Schutz der Welser und Welserinnen stark machen will. „Der Abbiegeassistent als rasche Lösungsmöglichkeit wird beim städtischen Fuhrpark bereits umgesetzt. Hier konnte die SPÖ mit ihrem Druck erste Erfolge erzielen,“ führt Fraktionsvorsitzender Stefan Ganzert weiter aus. Aus bleibt allerdings der Nachdruck, um auch die Wirtschaft mit an Bord zu holen. „Stadtrat Peter Lehner als Wirtschaftsreferent muss hier Gespräche aufnehmen – die Stadt ist nicht nur Dienstleister für die großen Unternehmen, sondern muss hier auch auf Augenhöhe kommunizieren können.“ Einzelne Unternehmen nutzen bereits einen Abbiegeassistenten.

SPÖ will Mobilitätskonzept für Wels

Seit einigen Wochen herrscht nun Rauchverbot in Lokalen in Österreich. Bahnhofe ziehen langsam mit. Die Businsel am KJ in Wels wirkt nun hingegen wie ein großer Aschenbecher. Zigarettenstummel soweit das Auge reicht und das an einem öffentlichen Platz, an dem sich Kinder aufhalten wenn sie auf den Bus warten. Hier muss definitiv etwas geändert werden!

„Raucherinsel“ KJ

Eine Kollision im Bereich der Autobahnauffahrt in Sattledt (Bezirk Wels-Land) hat Donnerstagabend zwei Verletzte gefordert.

Kollision bei Autobahnauffahrt in Sattledt fordert zwei Leichtverletzte