Fuß unter Autoreifen: Einsatzkräfte zu Personenrettung nach Buchkirchen alarmiert

Merken
Fuß unter Autoreifen: Einsatzkräfte zu Personenrettung nach Buchkirchen alarmiert

Buchkirchen. Ein Fuß, der vermutlich unter einem Autoreifen eingeklemmt war, hat Mittwochmittag einen größeren Personenrettungseinsatz in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) ausgelöst.

Die Einsatzkräfte wurden in den Nahbereich eines Kindergartens alarmiert, weil dort offenbar eine Frau mit dem Fuß unter einem Fahrzeugreifen eingeklemmt war. Der Einsatz der Feuerwehr wurde noch während der Anfahrt bereits wieder storniert, weil der Zwischenfall offenbar nicht so dramatisch, wie anfangs befürchtet, ausgegangen ist.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

„Zahlreiche Entscheidungen der Gesundheitsbehörden sind nicht mehr nachvollziehbar; daher ergibt sich so eine große Unzufriedenheit“, so der verärgerte Marchtrenker Bürgermeister Paul Mahr. Der Grund – trotz gemeldetem Interesse bekommt Marchtrenk keine eigene Impfstraße. Wer sich impfen lassen will – muss 30 Minuten Autofahrt in Kauf nehmen.

Keine Impfstraße in Marchtrenk

Wir vermissen den blauen Himmel und die frühlingshafte Stimmung, ihr nicht auch? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Auf der #Ringstraße wurden übrigens auch bereits farbenfrohe Blumen gepflanzt ⠀

Frühling in Wels

Die Feuerwehr stand am Nachmittag des Fronleichnam-Feiertages bei einem Brand von Parktischen in der sogenannten “Kleinen Schottergrube” in Wels-Vogelweide im Einsatz.

Einsatz der Feuerwehr: Tische in einem Park in Wels-Vogelweide angezündet

Abschluss des 1 jährigen Hauptschulabschluss Lehrgang am BCBfi Wels. Viele junge Menschen mit Hoffnungen , Wünschen aber auch Einsatzwillen. Gratulation zu den tollen Erfolgen!

BCBfi Wels

1000 begeisterte Sportfans – nein, es war keine sportliche Großveranstaltung in Wels sondern der Ball des Sports. Für einen Abend tauschten die Sportler mal ihre legeren Outfits gegen Ballkleid und Anzug. Eine gute Figur machten sie dabei auch auf der Tanzfläche.

2 Minuten, 2 Millionen geht in die achte Runde. Seit 5. Jänner 2021 kämpfen wieder Österreichs Start Ups und Jungunternehmer um die Gunst der Investoren. Diesmal mit dabei auch ein Unternehmen aus Lambach. Giga Glide will den Schi und Snowboardmarkt revolutionieren.