Fußgängerin mit Rollator in Wels-Vogelweide von Fahrzeug erfasst und schwer verletzt

Merken
Fußgängerin mit Rollator in Wels-Vogelweide von Fahrzeug erfasst und schwer verletzt

Wels. Eine Frau mitsamt Rollator ist Mittwochvormittag in Wels-Vogelweide im Bereich eines Zebrastreifens von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfalllenker beging Fahrerflucht und flüchtete nach der Kollision.

Ersthelfer, der Rettungsdienst und Notarzt versorgten die verletzte Frau, welche vermutlich die Innbachtal- beziehugnsweise Vogelweiderstraße auf Höhe der Kreuzung mit der Ferdinand-Vielguth-Straße und der Johann-Strauß-Straße, überqueren wollte. Dabei ist die Frau, welche mit einem Rollator unterwegs war, offenbar von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfalllenker beziehungsweise die Unfalllenkerin flüchtete nach der Kollision. Die Polizei sicherte die Spuren und Fahrzeugteile an der Unfallstelle, derzeit laufen die Ermittlungen.

Die Unfallstelle war rund eine halbe Stunde erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In einem Kreuzungsbereich in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ist es Dienstagnachmittag zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen.

Verkehrsunfall zwischen zwei PKW in einem Kreuzungsbereich in Thalheim bei Wels

Die Feuerwehr stand am Sonntag bei einem Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide im Einsatz.

Brand bei einem Produktionsbetrieb in Wels-Vogelweide

Nun ist es soweit und der deutsche Sänger Heino performt in Wels vor der Engelshütte.

Heino in Wels

Reparieren statt wegwerfen: Es gibt Geräte, die im Geschäft nicht mehr angenommen werden, da die Reparatur teurer wäre, als ein neues Gerät kostet. Es sind oft aber nur Kleinigkeiten, die behoben werden müssten, um die Funktion wieder herzustellen. Reparieren und unterstützen: Hier werden Menschen zusammengeführt, die einander beim Reparieren gegenseitig unterstützen. Gleichzeitig geht es auch um ein nettes Beisammensein und Plaudern. Solidarität, konkrete Hilfe und Freude am gemeinsamen Müllvermeiden werden im Mittelpunkt stehen. Am 19.Februar von 14:00-16:00 in der Tagesheimstätte in Buchkirchen. Was kann gemeinsam repariert werden: Zum Beispiel Haushaltsgeräte aus Küche, Bad und Wohnbereich. Wer hilft bei den Reparaturen: Norbert Willmann (pensionierter Lehrer & Werkstättenleiter der HTL-Wels)  0664-5353979 ● Email: n.willmann@aon.at ● Internet: www.nw-service.at Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Reperaturcafé in Buchkirchen