Großes Fassadenelement vor Lokal am Marktplatz in Lambach abgestürzt

Merken
Großes Fassadenelement vor Lokal am Marktplatz in Lambach abgestürzt

Lambach. In Lambach (Bezirk Wels-Land) ist in der Nacht auf Samstag ein größeres Fassadenteil auf den Marktplatz gestürzt. Feuerwehr und Polizei standen daraufhin im Einsatz.

Die Feuerwehr wurde in der Nacht auf Samstag auf den Marktplatz in Lambach alarmiert, nachdem bei einem Gebäude ein großes Fassadenelement auf den Marktplatz gestürzt ist. Eine erste Erkundung durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr ergab, dass weitere Teile der Fassade abzustürzen drohen, beziehungsweise deutliche Risse im Fassadenstuck zu sehen sind. Dadurch wurde auch klar, dass die Gäste eines Lokals offensichtlich großes Glück hatten, dass der Gastgartenbetrieb vor dem Lokal bereits beendet war, als das erste Fassadenelement abgestürzt ist. Der Lokalbetrieb wurde nach Eintreffen der Polizei eingestellt und den Gästen, die das Lokal aus Sicherheitsgründen kurzzeitig nicht verlassen durften, wurde schonend erklärt, dass sie es nun verlassen mussten. Danach wurde der Bereich vor dem Lokal endgültig gesperrt beziehungsweise abgesperrt. Der Einsatz für die Feuerwehr war dann soweit beendet. Weitere Sicherungsmaßnahmen werden in die Wege geleitet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Geschäfte außerhalb von Büro und betriebsgebäude anzubahnen ist nichts Neues. Es muss jedoch nicht immer das Gasthaus oder die Cocktailbar sein. Viel ansprechender ist da ein gemeinsamer Flight mit kulinarischem Ausklang als Abschluss im 19.Loch. Dem neuen Golfrestaurant Wels.

Eine Betreuungsquote von 17,8 Prozent bei den Unter-Dreijährigen, ein “zaghafter” Anstieg der Anzahl von Mädchen in technischen Lehrberufen sowie bei gut 15.000 Geburten im vergangenen Jahr in Oberösterreich nur 211 Anträge auf Pensionssplitting, so der Zwischenstand der Frauenstrategie des Landes von LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP). Die Zielvorgabe bis 2030 lautet völlige Gleichstellung der Geschlechter.

Corona verlangsamte Tempo für Gleichstellung

Teilnahmeberechtigt: alle Sattledterinnen und Sattledter, alle Mitglieder des ATSV Sattledt und der Sattledter Vereine und Personen die bei Sattledter Firmen beschäftigt sind Termin: 5. Jänner 2020, 08.30 Uhr Ersatztermin: jeweils der darauf folgende Sonntag (12.01., 19.01., 26.01.usw.) Anmeldung: Raiba Sattledt, Tel.Nr. 07242/754-0 Nenngeld: € 24,– pro Moarschaft Ort der Siegerehrung wird beim Turnier bekannt gegeben!!!

Eisstock-Ortsmeisterschaft

Die Feuerwehr wurde am späten Freitagnachmittag mit dem Einsatzbegriff “Brand Wohnhaus” zu einer Rauchentwicklung aus einem Mehrparteienwohnhaus alarmiert.

Brand eines Schneidebretts in der Küche eines Wohnhauses in Marchtrenk

Die Feuerwehr stand am Sonntag bei einem Brand bei einem Fettwarenproduktionsbetrieb in Wels-Vogelweide im Einsatz.

Brand bei einem Produktionsbetrieb in Wels-Vogelweide

Es ist in Wels eines der größten Projekte aller Zeiten. Die Neugestaltung des Volksgartens. In den nächsten 5 Jahren soll im Herzen der Welser Innenstadt eine neue Naherholungszone entstehen. Knapp 35 Millionen Euro werden dafür budgetiert. Ideen für das Megaprojekt hat sich eine Welser Delegation jetzt in den Niederlanden geholt. In Amsterdam – und auf einer der größten Gartenbauausstellungen der Welt.